Die Heart of Wales Railway

Seit mehr als 150 Jahren schlängelt sich diese Bahnlinie durch das üppig grüne Hinterland von Mittel- und Westwales. Sie verbindet Shropshire mit Südwales, führt durch historische Kurorte, abgelegene einsame Dörfer und entlang herrlicher Flussmündungen.

Aktuell verkehren die Züge auf der eingleisigen Strecke bis zu viermal täglich. Erwarten Sie keine Schnellzüge: Von Knighton, der ersten Station in Wales, bis nach Swansea dauert die Fahrt rund drei Stunden – genügend Zeit, um sich zurückzulehnen, zu entspannen und die Ausblicke zu genießen.

Viele der 29 Stationen entlang der Bahnlinie werden von engagierten Ehrenamtlichen der jeweiligen Gemeinden betreut und gepflegt. Diese sind sehr stolz auf „ihre“ Eisenbahn, was sich in bunten Blumenbeeten und sauberen Bahnhöfen zeigt.

Sehenswertes und Unternehmungen

Die Strecke führt auf einer malerischen, gewundenen Route durch die wunderschöne grüne Hügellandschaft von Powys, bis sie im Südwesten in Carmarthenshire an die Küste führt. Die Bahn untertunnelt den Sugar Loaf Mountain und überquert das Tal auf dem großartigen Cynghordy-Viadukt, bevor sie Llandovery und Llandeilo im Tywi Valley erreicht. Von dort geht es weiter nach Ammanford und Pontarddulais und dann entlang der breiten Loughor-Mündung nach Llanelli und Swansea.

Von den Bahnhöfen aus lassen sich viele der Kulturdenkmäler und Outdoor-Angebote leicht erreichen und es gibt einzigartige, farbenfrohe Marktstädte zu besichtigen. Schon zu viktorianischer Zeit waren erholsame Urlaube in einem der Kurorte beliebt. Entlang der Heart of Wales-Line gibt es vier davon, jeder mit seinem eigenen Charakter und Sehenswürdigkeiten.

Ein Zug fährt über ein langes Steinviadukt.

Zug auf dem Cynghordy-Viadukt mit den westlichen Brecon Beacons in der Ferne, Carmarthenshire, Westwales

Auf einen Tagesausflug in Städte und Dörfer

In Knighton, einem traditionellen Marktstädtchen, kreuzen sich gleich mehrere Langstreckenwanderwege: der Offa's Dyke Path, Glyndŵr’s Way und der Trail der Heart of Wales Line. Mehr über die Geschichte der Gegend erfahren Sie im Knighton Museum oder folgen Sie dem Town History Trail. Das Offa's Dyke Centre, das erst kürzlich renoviert und modernisiert wrude, versorgt Sie neben Informationen auch mit Hintergrundwissen über die Ursprünge und die Geschichte von King Offa und dem Offa's Dyke Path. Die Sternwarte des Spaceguard Centre, außerhalb der Stadt in einem Lichtschutzgebiet gelegen, ist ideal für einen Blick in den Weltraum.

Ein Uhrturm auf einem Platz.
Ein Zug in einem ländlichen Bahnhof.
Eine Straße voller Geschäfte mit walisischen Flaggen.

Knighton, Powys, Mittelwales

Wir empfehlen unbedingt einen Zwischenstopp in Llandrindod Wells für ein echtes viktorianisches Kurort-Erlebnis. Genießen Sie einen Tag auf dem Geschichtspfad der Stadt, besuchen das Radnorshire Museum sowie das Cycling Museum und machen eine Bootsfahrt auf dem See. Anschließend können Sie im Rock Spa des viktorianischen Metropole Hotels entspannen. Die Quackers Play Barn im nahe gelegenen Newbridge-on-Wye ist ideal, um Kindern Unterhaltung zu bieten.

Wer sich aktiv fühlt, wandert auf dem Heart of Wales Line Trail zum nahe gelegenen Pen-y-bont. Der Thomas Shop ist ein wunderbare Mischung aus nostalgischem Museum, Café und Wollwarengeschäft.

Ein Wanderwegweiser neben einem lila Fingerhut mit Wanderern in der Ferne.
Eine Gruppe von Wanderern auf einem grasbewachsenen Hangweg mit einer grauen Steinkirche in der Ferne.

Der Heart of Wales Line Trail zwischen Llandrindod Wells und Penybont sowie die St. Michael's Church, Cefnllys, Powys, Mittelwales

Vom Bahnhof Builth Road gelangt man in die hübsche Marktstadt Builth Wells. Allerdings liegt der Bahnhof einige Kilometer außerhalb der Stadt, so dass Sie möglicherweise ein Taxi nehmen müssen. Builth ist bekannt für die Royal Welsh Agricultural Show, eine riesige Landwirtschaftsschau, die seit 1904 alljährlich im Juli stattfindet. Doch auch sonst ist Builth einen Abstecher wert. Llangammarch Wells ist ein kleiner Kurort, der heute vor allem zum Angeln und für sportliche Aktivitäten in der Natur beliebt ist. Wanderer, Reiter und Radfahrer gelangen von hier aus auf den Epynt Way, ein Rundwanderweg zwischen Builth Wells, Brecon und Llangammarch Wells gelegen.

Zwei Personen in Picknickstühlen vor einer Steinbrücke, die einen breiten Fluss überspannt.
Builth Wells aus der Vogelperspektive. Die alte Steinbrücke führt über einen von grünen Bäumen gesäumten Fluss. Die Dächer der Stadtgebäude sind zu sehen.
Ein Haus mit einem Wandgemälde an der Seite.

Builth Wells, Powys, Mittelwales

Llanwrtyd Wells ist berühmt für seine ganzjährig stattfindenden ungewöhnlichen Sportwettkämpfe, darunter die legendäre Weltmeisterschaft im Schlammschnorcheln. Das ganze Jahr über gibt es ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, aber allein schon die Brauerei Neuadd Arms und das Llanwrtyd and District Heritage and Arts Centre sind einen Besuch wert.

Mann im Wasser mit Taucherbrille und Schnorchel beim Tauchen.
Außenaufnahme des Llanwrtyd Wells Heritage Centre.

Schnorcheln im Moor und das Llanwrtyd Wells Heritage Centre, Powys, Mittelwales

Im Stadtzentrum von Llandovery gibt es einladende Gasthäuser und kleine unabhängige Geschäfte mit regionalen Produkten. Das Llandovery Museum and Visitor Gateway ist unbedingt einen Besuch wert und das Llandovery Castle nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Llandeilo ist ein Paradebeispiel eines walisischen Marktstädtchens mit vielen kleinen Geschäften – vom lokalen Bäcker und Metzger über hübsche Boutiquen und Shops mit handgefertigtem Kunsthandwerk, Galerien, Antiquitäten und Designerkleidung – alles nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof entfernt. Verbringen Sie ein paar angenehme Stunden damit, durch die Läden zu stöbern, probieren regionale Produkte in den fabelhaften Feinkostläden, genießen einen Café am Anger und spazieren anschließend in den nahe gelegenen Dinefwr Park and Castle für ein Picknick und Besuch des sehenswerten Herrenhauses.

Eine Reihe bunter Häuser.
Eine schmale, von bunten Geschäften gesäumte Straße.
Ein Stadtplatz mit bunt bemalten Gebäuden, Wimpeln und einem Marmorbrunnen.

Bunte Häuser und Geschäfte im Stadtzentrum von Llandeilo und Llandovery, Carmarthenshire

Einige der schönsten Aussichten an der Strecke bieten sich entlang der von Wildtieren bevölkerten Loughor-Mündung. Sie können an den Bahnhöfen Pontarddulais oder Bynea aussteigen und eine der Routen des Heart of Wales Line Trails entlang der Flussmündung nach Llanelli nehmen, je nachdem ob Ebbe oder Flut herrscht.

Die Strecke verläuft in westlicher Richtung bis Llanelli, wo der Zug Station macht, um dann in östlicher Richtung nach Swansea zu fahren.

Wenn Sie in Llanelli sind, besuchen Sie das Llanelli Wetland Centre. Hier gibt es für die ganze Familie viel zu erleben. Einen Besuch wert ist das Plas Llanelly House, ein wunderschönes restauriertes Herrenhaus im georgianischen Stil mit Führungen und leckeren Gerichten im Bistro. Nicht weit entfernt bietet das Parc Howard Museum and Art Gallery viele Informationen über die Industriegeschichte der Stadt und eine fabelhafte Ausstellung von Töpferwaren und Kunst aus Llanelli.

Der Heart of Wales Line Trail trifft hier auf den Wales Coast Path. Der familienfreundliche, preisgekrönte Millennium Coastal Park eignet sich hervorragend zum Radfahren und Wandern und um weitere Teile der wunderschönen Küste zu erkunden.

Die letzte Station dieser Bahnlinie ist Swansea, von wo aus Sie mit dem Zug nach Cardiff oder Westwales weiterfahren können. Swansea, unsere Stadt am Meer, hat einen wunderschönen Strand, der sich um eine geschwungene Bucht windet, mehrere preisgekrönte Museen, Galerien und den Flair einer lebendigen Universitätsstadt. Und die Stadt ist das Tor zur Halbinsel Gower, einer Region von außerordentlicher Naturschönheit.

Luftaufnahme einer Eisenbahnlinie und eines Fußwegs entlang eines Flusses.

Millennium Coastal Path westlich von Llanelli, Westwales

Wanderpausen

Wenn Sie gerne wandern, werden Sie sich hierüber besonders freuen: Der Fernwanderweg Heart of Wales Line Trail folgt in etwa der Bahnlinie. Er wurde so angelegt, dass man den Weg von den meisten Bahnhöfen aus erreichen können. Ein Teil des Weges führt auf Wald- und Bergpfaden, so dass man herrliche Ausblicke auf das Tywi Valley, die Carmarthenshire Fans und die Brecon Beacons genießen kann. Es geht durch uralte Dörfer wie Myddfai und vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem prächtigen Castell Carreg Cennen. Für die gesamte Strecke benötigt man etwa 10 Tage, wenn man sie in einem Stück wandert.

Eine Burgruine in grüner Landschaft von oben.
Ein schmaler Fluss, der zwischen Bäumen fließt.

Castell Carreg Cennen und der Fluss Towy at Dolauhirion, Carmarthenshire, Westwales

Der Trail verläuft größtenteils durch abgelegene Landstriche. Es gibt auch eine Reihe von örtlichen Wandergruppen (siehe unten), denen man sich anschließen oder nach organisierten Ausflügen erkundigen kann. Die nützliche „Ramble and Scramble-Liste hält eine Vielzahl an Vorschlägen für individuelle, familienfreundliche Wanderungen bereit.

Der Heart of Wales Line Trail ist mit den Fernwanderwegen Shropshire Way, Offa's Dyke Path, Glyndŵr’s Way, Wye Valley Walk, Cambrian Way, Beacons Way und dem Wales Coast Path verbunden.

Eine Gruppe von Wanderern auf einer Anhöhe mit Blick auf eine Flussmündung.

Wanderer auf dem Heart of Wales Line Trail am Graig Fawr mit Pontarddulais und Gower in der Ferne, Westwales

Wandergruppen

In Carmarthenshire und Powys gibt es mehrere gesellige Wandergruppen, die regelmäßig zu geführten Wanderungen entlang des Heart of Wales Line Trails aufbrechen.

Die Gruppe Rail Rambles bietet an den meisten Samstagen geführte Wanderungen an, die an Bahnhöfen in Mittelwales und den Borders starten.

Fahrradurlaub

Auf der Sustrans-Website finden Sie Einzelheiten zu Radwegen, die durch die Bahnhöfe miteinander verbunden sind, darunter die Langstreckenroute 8 und der Sustrans Radnor Ring durch Llandrindod Wells.

Carmarthenshire ist eine hervorragende Wahl für einen Fahrradurlaub. Von Llandovery oder Llanelli aus erreichen Sie mit dem Zug familienfreundliche Küstenradwege für beeindruckende Rundfahrten, auf denen man Burgen und andere kulturelle Sehenswürdigkeiten erkunden kann.

Fahrräder können im Zug mitgenommen werden, jedoch ist es wegen des begrenzten Platzangebots ratsam, im Voraus über die Website von Transport for Wales zu buchen.

Adventure Smart UK hat viele Tipps, wie man einen Tag noch besser gestalten kann.

Nützliche Informationen

Auf der Website von Transport for Wales finden Sie Zugfahrpläne und können Fahrkarten kaufen. Traveline Cymru ist ein nützlicher Reiseplaner für öffentliche Verkehrsmittel.

Viele Bahnhöfe sind Bedarfshaltestellen. Wenn Sie an einem dieser Bahnhöfe aussteigen möchten, informieren Sie den Schaffner beim Einsteigen, damit er weiß, dass er den Zug für Sie anhalten muss.

Wenn Sie die gesamte Strecke an einem oder zwei Tagen befahren möchten, können Sie mit dem Heart of Wales Line Circular Rundticket zwischen Shrewsbury, Swansea, Cardiff und der englisch-walisischen Grenze fahren. Das Ticket ist nur in Zügen von Transport for Wales gültig, also prüfen Sie Ihre Zugzeiten bitte sorgfältig.

Eine Gruppe von Wanderern auf einem Hügel mit Windkraftanlagen im Hintergrund.

Wales Newsletter

Wales ist ein Land mit einem großen Herzen, mit viel Gastfreundschaft, einer reichen Geschichte und Kultur und doch jung und modern. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Geschichten, Urlaubsideen und spannende Infos zu Festivals und Events zu erhalten. Das ist Wales.

Ähnliche Beiträge