Wales ist gerade einmal so groß wie Hessen, aber es ist vollgepackt mit Bergketten, üppigen Tälern, einer zerklüfteten Küste und kleinen malerischen Ortschaften. Das macht Wales zu einem richtigen Wanderland, das man bestens allein durchstreifen kann oder auch auf einer geführten Tour.

Falls Sie einen Wanderurlaub planen oder auch nur eine einzelne Tour, gibt es dafür eine große Anzahl von Veranstaltern, die sowohl geführte, als auch individuelle Wanderungen anbieten. Kontaktieren Sie Travel Trade Wales für weitere Informationen.

Die Nationalparks wurden vielfach in Lonely Planets Top 500 Ultimate UK Travelist ausgezeichnet, eine hohe Anerkennung des weltweit bekannten Reisemedien-Spezialisten.

National Trails

National Trails bieten hohe Wanderqualität mit guten Wegmarkierungen und Einrichtungen.

Pembrokeshire Coast Path
Der 299 Kilometer lange Pembrokeshire Coast Path ist einer der populärsten Fernwanderwege Großbritanniens. Nachdem Sie durch hübsche Orte wie Tenby, Pembroke und Milford Haven gewandert sind, führt der Weg entlang der bezaubernden Küste des Pembrokeshire Coast Nationalparks zur Kathedrale in Großbritanniens kleinster Stadt, St Davids, und weiter nördlich nach Fishguard und St Dogmaels, am Fuße der Preseli Hills.

Offa’s Dyke Path
Dieser Weg führt einmal von Süd nach Nord und folgt der historischen englisch-walisischen Grenzlinie entlang des einstigen, von König Offa im 8. Jahrhundert erbauten, Grenzwalls und garantiert vielseitige spektakuläre Landschaftseindrücke.

Glyndŵr’s Way
Der jüngste National Trail, der durch die unglaublich vielseitige Landschaft von Mittelwales führt, ist mit Abstand der am wenigsten genutzte Weg. Er führt durch eine ganze Reihe unberührter Landstriche, von bewirtschafteten bis zu kargen unfruchtbaren Gebieten und Hochmooren.

Vogelbeobachtung als Paar, Stack Rocks, Castlemartin, Pembrokeshire.

Stack Rocks, Castlemartin, Pembrokeshire

Brecon Beacons Nationalpark

Der Brecon Beacons Nationalpark belohnt Wanderer mit atemberaubenden Eindrücken
schroff-karger Gebiete, rauschender Wasserfälle, Burgen, Moore und erstaunlicher Berge. Es gibt eine Vielzahl an Wandertouren von leicht bis schwer. Einzelheiten, wie Entfernung und benötigte Wanderzeit einer Strecke, sind auf der Website zu finden, ebenso eine Karte zum Herunterladen. Dort finden sich auch Details zu einem achttägigen Wanderurlaub, mit Namen The Beacons Way, der Teilnehmern erlaubt, den gesamten Park mit 159 Kilometern zu entdecken.

Pembrokeshire Coast Nationalpark

Einen Nationalpark von 620 Quadratkilometern zu erwandern ist eine Besonderheit. Mehr als 200 Rundwanderwege stehen online zur Auswahl, von kleineren Spaziergängen über leichte Routen bis hin zu Halb- und Ganztagestouren. Am südlichen Rand des Nationalparks ragen schroffe Kalksteinfelsen an der Küste in die Höhe, während im Norden eine Landschaft aus sanften Hügeln mit Tälern, einst von Gletschern geformt, und Landzungen vulkanischen Ursprungs vorherrschen. Die Küste, mit ihren preisgekrönten Stränden, ist überall im Park nur etwa 16 Kilometer entfernt.

Ein Paar auf dem Küstenweg, das mit einem Fernglas auf das Meer hinausschaut.
Zwei Wanderer in entsprechender Ausrüstung wandern an einem sonnigen Tag auf einem Küstenweg.

Vogelbeobachtung und Wandern auf dem Pembrokeshire Coast Path

Snowdonia Nationalpark

Auch im Snowdonia Nationalpark gibt es zahlreiche Wandertouren. Auf der Website finden sich Angaben zu leichten, moderaten, schweren und barrierefreien Strecken sowie zu Entfernungen und der in etwa benötigten Wanderzeit. Ebenso gibt es dort ausführliche Routenbeschreibungen, Kartenmaterial, Fotos und Filme.

Die Snowdonia National Park Authority hat eine einfach zu aktivierende GPS-App für Wanderungen auf den Mount Snowdon (Yr Wyddfa) entwickelt. Sie zeigt die sechs Hauptwege zum Gipfel, mit detaillierten Routenangaben; dadurch können Wanderer regelmäßig ihre Position beim Aufstieg checken, und sie hilft bei der Tourenplanung. Die App funktioniert offline, das heißt, weder Internet noch Handy-Signal sind am Berg erforderlich. Jede Karte zeigt zudem genaue Begrenzungen um die Gefahrenzonen zu erkennen. Die Snowdon Walks App kann im App Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden.

Wanderer ruhen sich auf dem Gipfel des Snowdon aus und essen ihr Lunchpaket.

Mount Snowdon, Snowdonia Nationalpark

Wales Coast Path

Der Wales Coast Path mit seinen 1.400 Kilometern war der erste Wanderweg weltweit, der sich entlang der gesamten Küste eines Landes erstreckt. Die Wales Coast Path Website liefert Vorschläge für Wanderungen unterschiedlicher Themen wie Kultur und Geschichte, Achtsamkeit oder Wanderwege mit Wow-Effekt. Außerdem gibt es viele Informationen über die Wales Coast Path App, die für Apple iOS und Android-Geräte heruntergeladen werden kann.

Ein Paar wandert auf dem Wales Coast Path mit Blick auf die Dovey-Mündung bei Aberdovey.
Paar, das durch Sanddünen spaziert, mit ihrem Spiegelbild in einer Wasserpfütze.

Dovey-Mündung bei Aberdovey, Snowdonia, und Gronant Dunes bei Prestatyn auf dem Wales Coast Path

Sioned Humphries – Wales Coast Path

National Trust

Der National Trust listet viele Wandermöglichkeiten in Wales auf, darunter saisonale oder Küstenwanderungen, und es können Routenvorschläge für kürzere Spaziergänge oder längere Touren ausgedruckt oder aufs Handy oder Tablet heruntergeladen werden.

Wanderin auf dem Hay Bluff, Black Mountains, Brecon Beacons, mit einem dramatischen Himmel im Hintergrund.

Hay Bluff, Black Mountains, Brecon Beacons Nationalpark

Wanderweg „Cambrian Way“

Dieser Wanderweg wurde vor 50 Jahren von Tony Dale (berühmter Sänger) eingerichtet. Er wohnte in Gloucestershire und wanderte gerne in Wales. Nach seinem Tod hinterließ er der Wanderorganisation Ramblers Cymru einen Fond, zur Fertigstellung des Trails. Der 480 Kilometer lange Wanderweg führt entlang der Küste von Süd- nach Nordwales und ist sowohl landschaftlich reizvoll als auch anspruchsvoll.

Die markierte Strecke des „Cambrian Way“ beginnt in Cardiff und endet in Conwy – für die man rund drei Wochen einplanen sollte. Sie führt unter anderem durch die Black Mountains, zur Devil’s Bridge und durch Barmouth. Da der Weg nicht in allen Teilen ausgeschildert ist, benötigen Wanderer unbedingt entsprechendes Kartenmaterial über den Cambrian Way zur Orientierung.

Menschen, die eine Natursteintreppe entlang eines Wasserfalls hinaufgehen.

Devil's Bridge, Aberystwyth

Heart of Wales Line Trail

Diese landschaftlich schöne Bahnstrecke ist zugleich auch ein Fernwanderweg, der sich zwischen den Bahnhöfen der Heart of Wales Linie schlängelt. Er ermöglicht es Wanderern Wales und die herrliche Umgebung sowohl per Bahn als auch zu Fuß zu entdecken, ohne das Auto zu benutzen.

Auf der Website des Heart of Wales Line Trail stehen zahlreiche markierte Routen zur Auswahl, die heruntergeladen werden können

Bäume auf Hügeln zeigen ihre goldene Herbstfärbung.

Ystradffin, Llandovery, Carmarthenshire

Sternenhimmel über den Cambrian Mountains

Zum Sterne beobachten gibt es in der Region der Cambrian Mountains einen Astro Trail, der auch unsere Lichtschutzgebiete umfasst:

  • Y Star Inn Car Park, Dylife, Powys
  • Y Bwa / The Arch, Coedwig, Cwmystwyth Forest
  • Pont ar Elan Car Park, Cwm Elan Valley
  • Coed Y Bont, Pontrhydfendigaid
  • Hostel Dolgoch, Tregaron
  • Hostel Ty’n Cornel, Llanddewi Brefi
  • Cronfa Ddŵr Llyn Brianne Reservoir, Rhandirmwyn
  • Mynydd Llanllwni Mountain, Llanllwni, Sir Gâr/Carmarthenshire
  • Llanerchaeron National Trust

Die Lichtschutzgebiete in den Cambrian Mountains

Hilfreiche Links

Der Wales Coast Path und die drei Fernwanderwege haben spezielle Toolkits erstellt, die Reiseveranstaltern dabei helfen, neue Wanderungen in ihre Programme einzubauen. Sie enthalten Vorschläge zu Unterkunftsmöglichkeiten, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Aktivitäten entlang der Routen. Außerdem liefern sie praktische Informationen zu Verkehrsverbindungen und Busparkplätzen sowie zu Sehenswürdigkeiten, Attraktionen etc.

Weitere hilfreiche Links zum Thema Wandern:

Ramblers

Countryfile magazine walks
Geotours App for Fforest Fawr Geopark
GPS Routes
Natural Resources Wales
Short walks in Wales

Visit Wales – Wales Coast Path
Visit Wales – Wandern in Wales 
Wandern in Carmarthenshire 
Wandern in Mittelwales 
Wandern in Nordwales 
Wandern in Snowdonia
Wandern in Snowdonia 
Wandern in Wales
Walking World

Natural Resources Wales 

Ähnliche Beiträge