Cardiff ist ein echtes Einkaufserlebnis des 21. Jahrhunderts. Im verkehrsberuhigten Stadtzentrum mit seinen vielen Fußgängerzonen gibt es neben modernen Einkaufszentren und großen Markengeschäften auch kleine Pop-up-Läden sowie individuelle Boutiquen und Shops.

Die ganze Bandbreite

Im hochmodernen St David's Centre gibt es neben großen britischen Kaufhäusern wie John Lewis und Marks & Spencer auch Markengeschäfte wie Apple, Boss, Clarks, Crew Clothing Company, Dune London, Hollister, All Saints, Jo Malone, Hamleys oder Ted Baker. In einem Flügel des Einkaufszentrums sind diverse Restaurants, Cafés und Snackbars untergebracht – ideal für den kleinen Hunger zwischendurch.

Cardiff kombiniert auf gekonnte Weise modernes mit historischem: Unweit von der St David's Shoppingmall steht die Markthalle, die im Mai 1891 eröffnet wurde. Unter dem Glasdach des markanten viktorianischen Gebäudes preisen Metzger, Bäcker, Obst- und Gemüse und Fisch- und Blumenhändler ihre Waren an. An den vielen Ständen findet man zudem Mitbringsel und auf der Empore gibt es kleine Snackbars und Restaurants.

Welsh Cakes werden auf einem Backstein gebacken.
Im Cardiff Market.

Zubereitung frischer Welsh Cakes und Blick vom zweiten Stock des Cardiff Market

Im Stadtzentrum gibt es insgesamt sechs historische Arkaden. In den wunderschönen, überdachten Passagen im viktorianischen Stil finden sich über 100 individuelle Boutiquen, kleine Läden und Shops, Feinkostgeschäfte, Antiquitäten- und Kunsthandwerksläden, Cafés und Bars. Eine herrliche Auswahl an unabhängigen Läden und ideal zum entspannten Bummeln.

Personen beim Bummeln durch eine viktorianische Arkade in Cardiff.
Inneres einer viktorianischen Arkade, Dach, Fenster und Licht.

Die schönen Arkaden im Stadtzentrum von Cardiff

Nur wenige Schritte entfernt befinden sich die Royal Arcade, die Wyndham Arcade und die Morgan Arcade mit ihren zahlreichen Boutiquen, Schmuckläden und Restaurants. Es gibt in den Arkaden einfach zu viele großartige Shops, um sie alle aufzuzählen. Doch unbedingt erwähnenswert ist Spillers Records, eine echte Institution in Cardiff. Das Plattengeschäft in der Morgan Arcade wurde 1894 eröffnet und ist damit der älteste Plattenladen der Welt.

Was das Einkaufen in Cardiff so besonders macht, ist, dass das Stadtzentrum größtenteils aus einer einzigen großen Fußgängerzone besteht. So kann man gemütlich von Geschäft zu Geschäft schlendern und alles leicht und ohne große Entfernungen erreichen. An der Queen Street – ebenfalls Fußgängerzone mit vielen Geschäften gängiger Einzelhandelsketten – liegt das Capitol Shopping Centre sowie das Einkaufszentrum Queens Arcade, das mit dem St David's Centre verbunden ist.

Außenansicht eines Plattenladens.

Spillers Records, Morgan Arcade, Cardiff

Saisonale Events

Es gibt eine Vielzahl saisonaler Veranstaltungen, darunter der große Weihnachtsmarkt. Rund um The Hayes, die alte Bibliothek und die St John's Chruch stehen Weihnachtsbuden, in denen Kunsthandwerk, hübsche kleine Geschenke und Mitbringsel verkauft werden.

Große beleuchtete Weihnachtsdekoration aus Hirschen vor den Mauern des Cardiff Castle.

Weihnachtsbeleuchtung außerhalb des Cardiff Castle

Cardiff Bay

Auch abseits des Stadtzentrums gibt es in den Vororten Cardiffs zahlreiche hübsche Geschäfte, Restaurants und Bars. In der Cardiff Bay hat sich das Hafenviertel rund um den Mermaid Quay und das Millennium Centre zu einem lebendigen Stadtteil am Wasser entwickelt.

Sie haben noch nicht genug vom Shopping? Hier finden Sie weitere Shopping-Erlebnisse in anderen Teilen von Wales.

Eine Menschenmenge, die das Cardiff Food Festival genießt.

Das Cardiff International Food Festival am Pierhead Building

Ähnliche Beiträge