Auch wenn wir im Urlaub alle den Versuchungen eines Kuscheltags im Bett erliegen können, sollte man erwähnen, dass man auch im Freien in Wales ganz nette Dinge unternehmen kann. Hier einige Aktivitäten, die Ihnen Farbe ins Gesicht zaubern.

Coasteering in Pembrokeshire

Coasteering in Pembrokeshire
Coasteering in Pembrokeshire

Wenn Ihnen Klippenspringen, Wandern rund um Felsen und Erkunden von Höhlen etwas zu leichtsinnig erscheinen, schlagen Sie sich diese Zurückhaltung schnell wieder aus dem Kopf. Mit einem erfahrenen Guide an Ihrer Seite wird Coasteering zu einer völlig befreienden Erfahrung. Und kein Ort ist dafür besser geeignet als Pembrokeshire, der beste Ort auf dem Planeten überhaupt, der geführte Coasteering-Ausflüge anbietet. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, von Klippenspringen in Abereiddi bis zum Wildwasserspielplatz rund um St. David‘s Head.

Surfen auf Gower

Surfing Llangenith Gower Coast
Surfen auf der Halbinsel Gower

Surfen gehört zum Lebensstil der Menschen, die in der Region aufgewachsen sind. Die Küste von Gower bietet eine große Auswahl an Orten zum Surfen. Leichte Wellen in breiten Buchten (Llangennith), anspruchsvolle Riffbrecher (Langland Bay) und noch viele weitere Möglichkeiten stehen zur Auswahl. Die Größe der Wellen ist eher mäßig und das macht das Gebiet zur idealen Umgebung für Anfänger. Surfbretter-Verleih und Unterricht gibt es an vielen Orten. Ein Tipp zur Sicherheit ist das Prüfen der Zeiten von Ebbe und Flut und das Unternehmen einen Spaziergang entlang des Wales Küstenpfads, um sich zuerst ein Bild von den Wellen zu machen.

Der Küstenwanderweg auf Anglesey

Couple walking on Llanddwyn Island
Llanddwyn Island

Anglesey ist eine angesagte Destination für Wanderfreunde, Entdecker und alle, die die Seele baumeln lassen wollen. Es gibt nahezu 200 Kilometer Küstenpfade rund um die Insel am nördlichen Ende von Wales mit antiken keltischen Ruinen und atemberaubenden Ausblicken von den Klippen auf ein RSPB (Royal Society for the Protection of Birds, die königliche Vogelschutzgesellschaft)- Naturschutzgebiet. Im Weiteren gibt es in Beaumaris eine der berühmtesten walisischen Burgen zu besichtigen, antike Grabkammern und einen spektakulären Leuchtturm bei South Stack.

Wildwasser-Rafting in Cardiff

White Water Rafting at Cardiff International White Water
International White Water, Cardiff

Während alle sensiblen Sitzungsteilnehmer eine Toilettenpause einlegten, hatte jemand die großartige Idee, einige Wildwasserschnellen in Cardiff, der walisischen Hauptstadt, zu bauen. Das Cardiff International White Water Centre steht praktisch im Schatten von zwei der elegantesten zeitgemäßen Gebäude - der National Assembly for Wales und demWales Millennium Centre. Es bietet Wildwasser-Rafting, Kajakfahren und Indoor-Surfen an und wurde zu einem der beliebtesten Reiseziele seiner Art in Großbritannien.

Reiten in den Brecon Beacons

Pony Trekking at Llanthony Priory
Reiter vor der Llanthony Priory

Es gibt im Brecon Beacons Nationalpark mit  fünf Reitzentren, die zusammenarbeiten, um den Besuchern eine Vielfalt an Aktivitäten wie Trekking, Reiten und Ausritten zu bieten. Bei einer der Reittouren sind sogar Besuche im Pub eingeplant. Der Nationalpark hat eine Größe von 805 km2 und die Beacons sind zuoberst auf der Liste der Reiseziele, die ein absolutes Muss sind. Und warum sollte man sie nicht vom Pferderücken aus erkunden?