Die walisischen Links Courses zählen zu den besten im Vereinigten Königreich und sind auch beim internationalen Golfpublikum beliebt. Sie gelten als herausfordernd, landschaftlich vielseitig und voller Charakter.

Durch die kompakte Größe des Landes ist es leicht, innerhalb einer Urlaubswoche verschiedene Golfplätze in ganz unterschiedlichen Regionen zu spielen. Und der Vorteil dabei: Ihre Kunden lernen auch gleich noch die atemberaubend vielseitigen Landschaften näher kennen. An einem Tag einen herrlichen Links Course hoch über den Klippen spielen und am nächsten Tag einen herrlichen Platz umgeben von saftigem Grün im hügligen Hinterland - das ist in Wales leicht machbar und sorgt für viel Abwechslung.

Als Golf-Destination eignet sich Wales das ganze Jahr über. Zwar können wir nicht garantieren, dass es nicht regnet, allerdings sind viele unserer Golfplätze auch bei Wind und Wetter ein Genuss zu spielen. Grund dafür sind die hervorragende Entwässerung unserer Links- und Inland-Plätze, die nur in besonders schlechten Wetterlagen gesperrt werden müssen. 

Aber nun zur Übersicht der Plätze, die in Ihren Itineraries auf keinen Fall fehlen sollten:

Südostwales

Der Flughafen Cardiff Airport liegt gerade einmal 20 Autominuten außerhalb unserer Hauptstadt Cardiff. Ebenfalls nur einen kurzen Weg vom Flughafen entfernt, liegen in idyllischer Landschaft auch schon die ersten Golfplätze. Vier Plätze möchten wir in der Region besonders gerne empfehlen:

Marriott St Pierre Country Club bei Chepstow unweit der englischen Grenze. Auf dem Platz wurden schon der Solheim sowie der Curtis Cup ausgetragen.

Golfers on the green with a white house reflecting in the lake at Marriott St Pierre golf club.

Marriott St Pierre Country Club

Der Twenty Ten Course des Celtic Manor Resort, der eigens für den Ryder Cup 2010 angelegt wurde. Das Celtic Menor Resort liegt nur 20 Minuten von Cardiff entfernt und bietet insgesamt drei Meisterschaftsplätze.

Golfers near the bunker with the Celtic Manor Resort Golf Club hotel in the background.

Das Celtic Manor Resort bei Newport

Ebenfalls sehr leicht mit dem Auto zu erreichen sind der Royal Porthcawl Golf Club, der Southerndown Golf Club sowie der Pyle & Kenfig Golf Club, die alle drei sehr nah beieinander liegen.

Das Vale Resort empfehlen wir regelmäßig auch als Hotel-Resort, da es neben zwei Meisterschaftsplätzen auch über ein mehrfach ausgezeichnetes Spa verfügt. Zudem ist der Golfplatz hier einer der längsten außerhalb der USA.

 

Golfer about to tee off with Porthcawl coastline in the foreground.
Aerial shot of Vale Golf Resort.

Royal Porthcawl Golf Club and Vale Resort Golf Club

Der Pyle and Kenfig Golf Club liegt nur 5 Minuten von der Abfahrt 37 der Autobahn M4 entfernt. Die Anlage ist mehr als ungewöhnlich, denn der Platz besteht aus zwei Ringen zu je 9 Löchern, von denen eine Hälfte vor allem bei Wind eine echte Herausforderung darstellt. Die letzten drei Löcher zählen zu den besten Closing Holes im ganzen Golfsport. Ab dem 11. Loch wird in den Dünen gespielt und die Gäste genießen beim 14. Loch herrliche Aussichten auf die Halbinsel Gower. P&K, wie der Platz in Kurzform genannt wird, bietet auch einen modernen Golfsimulator und im Dormy House eine Übernachtungsmöglichkeit für bis zu 8 Personen. 

Four lady golfers on the green awaiting for a putt to be sunk at Pyle and Kenfig Golf Club.

Pyle and Kenfig Golf Club

Auf der Halbinsel Gower

Die Halbeinsel Gower wurde als erste Gegend in Großbritannien zur Region von außergewöhnlicher Naturschönheit ausgezeichnet, und das völlig zu Recht. Die Golfplätze hier zählen ebenfalls zu den besten, egal für welches Handicap. 

Besonders zu empfehlen:
Der Pennard Golf Club, der für seine Lage direkt an den Klippen auch als „Links in the Sky’ berühmt ist. Der
Clyne Golf Club – ein herausfordernder Platz, mit herrlichen 360-Grad-Panoramen sowie der Langland Bay Golf Club, kein klassischer Links Course aber dennoch direkt an der Küste gelegen. Hier gibt es atemberaubende Aussichten und zu den Mitgliedern zählen die Filmstars Catherine Zeta Jones und Michael Douglas, die vorbeischauen, wenn Zeta Jones ihre alte Heimat Wales besucht.

Golfers walking to their next hole at Pennard Golf Club with coastal views in the background.
A flag in the hole on the green at Clyne Golf Club overlooking the Gower Peninsula.
Sweeping aerial views of the coast at Langland Bay Golf Club.

Pennard Golf Club, Clyne Golf Club und Langland Bay Golf Club

Nur wenige Autominuten von der Halbinsel entfernt, liegen weiter westlich der Ashburnham Golf Club, ein traditioneller Links Course, den auch viele prominente Golfsportler gerne besuchen. 

Ashburnham Golf Club

Der Machynys Golf Club ist einer der jüngsten Clubs in Wales, der erst 2005 eröffnet wurde. Entworfen hat den Platz Gary Nicklaus, Sohn des legendären amerikanischen Golfers Jack Nicklaus. 

A lady and gentleman golfer walking to the next tee with golf trolleys at Machynys Golf Club.

Machynys Golf Club

Pembrokeshire

Die Region gilt als eine der schönsten Küstendestinationen der Welt und noch dazu ist das pittoreske Hafenstädtchen Tenby Heimat des ältesten Golfplatzes (gegründet 1888) des Landes, der als traditioneller Links Course zu den empfehlenswertesten Plätzen zählt. Nach dem Golfen sollten Ihre Kunden unbedingt im charmanten mittelalterlichen Städtchen auf Erkundungstour gehen oder Pembroke Castle in Pembroke besichtigen. 

Als Golfplätze im Pembrokeshire Coast Nationalpark empfehlen wir zudem:
Newport Sands Links Golf Club

St Davids City Golf Club 

An aerial shot of Newport Links Golf Club and the coastline.

Newport Sands Links Golf Club

Mittelwales

Eine der abgeschiedensten Gegenden, um in Wales Golf zu spielen und in Mittelwales sollten Golfer unbeding auch Ausschau nach Rotmilanen halten, die hier über den Plätzen ihre Kreise ziehen und damit ein echtes Naturspektakel bieten. Umgeben sind die Plätze in Mittelwales von sanft ansteigenden Hügeln und den verkehrsarmen Straßen des Cambrian Way, einer der drei Routen des Wales Way.

Zu den Plätzen, die man hier auf keinen Fall verpassen sollte, zählen:

Der Cradoc Golf Club, hier gibt es auch eine Driving Range, Übungsflächen und ein Chipping Green sowie der Llandrindod Wells Golf Club, ein Links Course der etwas anderen Art.

Dramatic mountains seen from one of the greens at Cradoc Golf Club.
Golfers playing a round with stunning views seen from the height of Llandrindod Wells Golf Club.

Der Cradoc Golf Club und der Llandrindod Wells Golf Club

Ein Genuss ist auch der Brecon Golf Club, am Fuße des Brecon Beacons Nationalparks gelegen sowie der Llanymynech Golf Club – mit Abschlägen in Wales und England ist er Europas einziger Golfplatz über Ländergrenzen hinweg.

Dramatic cliff drop at Llanymynech Golf Club.

Llanymynech Golf Club

Die Nordwestküste und die Halbinsel Llŷn

Die szenische Nordwestküste mit ihren eindrucksvollen Burgen und atemberaubenden Küsten zählt zu den beliebsten Regionen des Landes. Und auch die Golfplätze bieten hier viele Besonderheiten: etwa ein Platz direkt unterhalb einer majestätischen Burg von Harlech oder ein Platz dessen Fairways auf einer  Landzunge inmitten der Irish Sea liegen. Zu den Plätzen, die man hier unbedingt spielen sollte, zählen:

Aberdovey Golf Club
Royal St David’s Golf Club (Harlech)

Ein ganz besonderes Erlebnis: 9 Löcher auf dem Aberdovey Golf Club spielen, dann am Bahnhof nebenan den Zug besteigen und die Runde auf dem Royal St David’s Golfplatz beenden. Zwei Weltklasse-Plätze verbunden durch eine Zugfahrt mit einzigartigen Ausblicken über Landschaft und Küste von Mittelwales. 

Golfers playing on different holes with seascape views at Aberdovey Golf Club.
Golfers near 15th green at Royal St David's Golf Club with heath covered cliffs in background.

Aberdovey Golf Club und Royal St David’s Golf Club

Keinesfalls verpassen sollten Ihre Kunden zudem den
Nefyn & District Golf Club
Porthmadog Golf Club

Abersoch Golf Club

Und noch eine Empfehlung haben wir für Ihre Kunden: Vom Nordwesten aus kommend lohnt sich auch ein Abstecher über die Menai Straight auf die Insel Anglesey, die mit zwei Brücken mit dem Festland verbunden ist. Auf Anglesey wartet der Platz des Bull Bay Golf Club, der nördlichste Platz in Wales. Ein weiterer empfehlenswerter Stopp ist der Conwy Golf Club. Direkt um die Ecke des Golfplatzes liegt Conwy Castle, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. 

Ähnliche Beiträge

Foodie Tour am North Wales Way

Wenn Sie gern regionale Produkte entdecken und herausfinden wollen, wie sie hergestellt werden, oder welche Delikatessen aus der Region stammen, dann können Sie dies auf dieser Schlemmer-Tour durch Nordwales tun.

North Wales