Der Uhrturm vom Cardiff Castle

Es gibt kaum etwas prächtigeres, als das extravagante gotische Meisterwerk des Architekten William Burges, das dieser für den dritten Marquess of Bute schuf. Der über 40 m hohe Uhrturm ziert die Südwestecke des Cardiff Castle. Er ist prunkvoll mit bunt bemalten Ornamenten und Statuen verziert, die das Sonnensystem darstellen. Schon bei seiner Fertigstellung im Jahr 1874 erregte er großes Aufsehen und ist auch heute noch spektakulär. Im Inneren führt eine Wendeltreppe zu den einst großzügigen Gemächern des Lord Bute und zur Turmuhr, die von Edward Dent aus London gefertigt wurde. Er hat auch die Turmuhr für den berühmten Big Ben geschaffen.

Cardiff Castle Uhrturm.
Ein Blick auf die Uhr auf dem Turm von Cardiff Castle.

Der Glockenturm, Cardiff Castle

Der Hundefriedhof von Portmeirion

Das bunte Küstendorf Portmeirion mit seinen mediterran anmutenden Häusern, den vielen kleinen Türmen, Kuppeln, Torbögen und üppiger Gartenpracht ist durchaus ungewöhnlich und einmalig. Ein Friedhof für die geliebten Hunde ist nur eine der charmanten Besonderheiten des Ortes. Den Hundefriedhof gab es bereits vor Entstehung des Dorfes, versteckt in den Wäldern von Y Gwyllt, die sich über 70 Hektar erstrecken und weit mehr als 30 km Waldwege zu bieten haben. Die Grabsteine, Statuen und Gedenksteine sind ein ganzes Jahrhundert alt – eine Hommage an die besten Freunde des Menschen. Auch der Ghost Garden, Tangle Wood und ein See mit chinesischem Pavillon inmitten des Waldes sind sehenswert.

Riesenschach im Garten von Portmeirion.
Blick auf Hotel Portmeirion.
stairs leading to woods.

Portmeirion, Snowdonia, Nordwales

Gladstone's Library, Hawarden

Die 1889 von William Gladstone, dem einstigen britischen Premierminister, gegründete Gladestone's Library beherbergt eine wunderschöne alte Bibliothek mit über 30.000 historischen Büchern, die sich einst im Besitz des Staatsoberhauptes befanden, viele davon noch mit handschriftlichen Vermerken versehen. Die Sammlung umfasst heute über 250.000 Bücher zu den Themen Kunst, Theologie, Literatur und Geschichte. Und das tolle ist, dass ambitionierte Leseratten in dem schönen Bibliotheksgebäude übernachten können. So wird der „Traum von Büchern“ wahr – also unbedingt die Lesebrille mitbringen.

Innenansicht einer Bibliothek mit hoher Decke und Holzregalen und Menschen, die an Schreibtischen im Erdgeschoss sitzen.
Regale und Decke aus Holz mit Büchern (Bibliothek).

Gladstone's Library, Hawarden

Das kleinste Haus Großbritanniens, Conwy

Der Name verspricht nichts Großes, und wenn Sie das kleine Haus selbst sehen, werden Sie sich fragen, wie in aller Welt jemand darin hatte leben können. Das kleinste Haus in Großbritannien ist nur 1,8 m breit, 3 m hoch und 3 m tief. Trotzdem gibt es ein Schlafzimmer, einen offenen Wohn- und Küchenbereich und, wie die Bewohner der Vergangenheit bewiesen haben, ausreichend Platz für eine Person oder ein Paar, um recht komfortabel leben zu können. Besuchen Sie das Haus gegen eine geringe Gebühr und sehen Sie selbst, wie winzig es ist.

Das kleinste Haus Großbritanniens in Conwy.

Das kleinste Haus Großbritanniens, Conwy

Caerphilly Castle, Caerphilly

Das Caerphilly Castle aus dem 13. Jahrhundert wirkt mit seinen klobigen Mauern und dem breiten Wassergraben wie ein Aushängeschild militärischer Architektur. In der südöstlichen Ecke werden Sie jedoch etwas Seltsames entdecken: einen Turm mit einer stärkeren Neigung als der schiefe Turm von Pisa (wirklich). Der herrlich wackelig erscheinende Turm widersetzt sich den Gesetzen der Physik und neigt sich deutlich, steht jedoch noch immer. Wie ein Schiefer Zahn in einem schönen Lächeln: Wir lieben diese wunderschöne Imperfektion!

Caerphilly Castle, Südwales.
Caerphilly Castle, Südwales.

Caerphilly Castle, Südwales

Paxtons Tower, Llanarthney

Zwei Jahrhunderte bevor es Teil des National Botanic Garden von Wales wurde, gehörte das Anwesen Middleton Hall dem bedeutenden georgianischen Politiker William Paxton. Eine seiner Kreationen war diese verschlankte Burg, die Lord Nelson gewidmet war. Mit Panoramablick auf das Tywi-Tal ist der Paxton Tower der etwas andere Turm. Auf seinem dreieckigen Grundriss finden sich drei Türen, drei Türmchen und ein sechseckiges Zentrum.

The Royal Mint Experience, Llantrisant

Wussten Sie, dass das Kleingeld in Ihrer Tasche vermutlich in Südwales geprägt wurde? Die Royal Mint ist seit 1968 in Llantrisant ansässig und produziert alle Münzen des Vereinigten Königreichs, sowie Münzen und Medaillen für über 100 Länder dieser Welt. In der Royal Mint Experience können Sie eine Besichtigungstour durch die Anlage unternehmen, in der Sie alles über den Prägezyklus erfahren, sich Münzprägungswerkzeuge aus der Nähe ansehen und bei der Herstellung neuer Münzen zusehen können. Und wenn Sie möchten, können Sie sogar Ihre eigene richtige Münze herstellen! Außerdem zeigt eine Ausstellung anhand von Münzen die  faszinierende visuelle Geschichte vieler Länder weltweit.

Shaun das Schaf Skulptur am Eingang zur Royal Mint Experience.
Ein mit Münzen bedeckter Mini bei The Royal Mint Experience.

The Royal Mint Experience, Südwales

Ähnliche Beiträge