Die Clwydian Hills wurden vor über 400 Millionen Jahren geformt, sie bilden die Bergkette der Clwydian Range. Diese 35 Kilometer lange Hügelkette erstreckt sich vom Tal von Clwyd im Westen bis zur Mündung des Flusses Dee im Osten, vom Küstenstädtchen Prestatyn im Norden bis zum Nant y Garth Pass im Süden.  Von den Gipfeln - der Moel Famau ist mit 554 Metern die höchste Erhebung - kann man traumhaft weite Ausblicke über Nordwales genießen, bis hin zum Meer und den hohen Bergen von Snowdonia.

Es ist eine wunderbar kontrastreiche Landschaft bestehend aus dunklen Wäldern und hügeligem Weide- und Ackerland, Moorlandschaften, Kalksteinfelsen und mit Heidekraut bewachsene sanfte Berge. Der Langstreckenwanderweg Offa's Dyke Path durchquert die Clwydian Range, die 1985 als Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit ausgewiesen wurde, eines von nur fünf Gebieten in Wales.

Gibt es einen Ort, der Sie jedes Mal, wenn Sie dorthin zurückkehren, inspiriert? Für den preisgekrönten Küchenchef Bryn Williams ist die Clwydian Range solch ein Ort. Er wurde hier in einer walisischen Gemeinde im ländlichen Denbighshire geboren und liebt diese ruhige und fruchtbare Region und die mit Heidekraut bewachsenen Hügel und sanften Weiden.

„Für mich bedeutet die Clwydian Range Heimat. Sie zeigt uns die Natur von ihrer besten Seite. Auf Moel Famau haben wir mit der Familie gepicknickt oder den Geburtstag meiner Großmutter gefeiert. Von dort oben kann ich auf das Tal von Clwyd blicken und auf alle Farmen und Orte zeigen, aus denen meine Familie stammt, wie auf einen visuellen Stammbaum!“

Preisgekrönte Natur

Im Sommer 1985 wurde die 35 Kilometer lange Clwydian Range zum Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit erklärt - eine Region, deren Landschaften, Kultur, Flora und Fauna als Bereicherung für die Nation angesehen werden. Im Jahr 2011 wurde das Gebiet um einen Großteil des Dee Valleys ausgedehnt, einschließlich des spektakulären felsigen Tals von Eglwyseg, dem atemberaubenden Horseshoe Pass und dem Esclusham Mountain.

Clwydian Range, Nordwales.

Clwydian Range Offas Dyke

Wandern der Extraklasse

Wanderer im Vale of Llangollen, Nordwales.

Wanderer im Vale of Llangollen, Nordwales

Die Clwydian Range und das Dee Valley sind traumhafte Wandergebiete. Ein wunderschöner Abschnitt des Offa’s Dyke Path folgt den sanften Hügeln von Prestatyn an der Nordküste gen Süden bis nach Chirk. Wenn Sie eine dreitägige Wandertour planen, können Sie diesen Abschnitt problemlos in Angriff nehmen. Sollten Sie mehr Zeit haben, dann wandern Sie doch einfach auf dem Offa's Dyke Path weiter nach Süden bis ins Wye Valley, einem weiteren Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit in Wales.

Es gibt aber auch viele kürzere Rundwanderwege über die von Heidekraut bewachsenen Berge, durch verwunschene Wälder und Landschaftsparks der Region, deren Start- und Zielpunkte gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, dann empfehlen wir Ihnen die Denbighshire Community Miles - eine Reihe von kürzeren Rundwegen und Touren durch unterschiedliche Teile dieser Region.

Auf zwei Rädern

Coed Llandegla, Nordwales.

Coed Llandegla, Nordwales

Auch Radfahrer lieben diese Gegend. Sie ist Teil des North Wales Cycling Centre of Excellence - ein Netz aus Straßen, Wegen, Anstiegen und Abfahrten, das garantiert jedes Radfahrerherz höher schlagen lässt. Am südöstlichen Ende der Clwydian Range liegt Coed Llandegla, ein privater Waldpark, der jährlich rund 200.000 Fahrer anzieht. Mit einer Fläche von 6,5 Quadratkilometern ist dies eines der größten und besten Mountainbike-Zentren Großbritanniens. Neben einem Fahrradverleih gibt es Downhill-Strecken für Fahrer aller Könnensstufen und einen Bereich, in dem Sie Ihre Techniken auf Holzbrücken, bei Sprüngen etc. perfektionieren können. Weitere Informationen finden Sie auf der Ride North Wales Webseite.

Reiterglück

Reiten ist eine großartige Möglichkeit, die Clwydian Range und Dee Valley mit Genuss und auf ganz einzigartige Weise kennenzulernen. Egal, ob Sie nur einen Nachmittag, ein paar Tage oder vielleicht sogar eine Woche Zeit haben: Es gibt herrliche Reitwege durch wunderbare Täler und Wälder mit gurgelnden Bächen, über mit Heidekraut und Stechginster bewachsene Hügel, weite Wiesen und Felder oder ruhige Country Lanes. In den Reitställen können Sie Pferde und Ausrüstung leihen und erhalten zudem ausführliche Beratung. Einige Ställe bieten auch B&B für Pferde an, damit Sie und Ihr Pferd bequem Urlaub in Wales machen können.

Lebendige Geschichte

Wer ein Auge für Geologie hat, der kann die Geschichte dieser Region mehr als 400 Millionen Jahre zurückverfolgen. Doch es finden sich in der Region auch Überreste aus der Eisenzeit wie Caer Drewyn und Moel Hiraddug, zwei prähistorische Forts. Denbigh Castle im Westen ist ein Schatz aus dem 13. Jahrhundert, den der erfahrene Reiseschriftsteller Jan Morris als die malerischste Burg in Wales bezeichnet. Im Süden von Llangollen ist der Stolz der Einheimischen auf Geschichte und Kultur genauso lebendig wie der Fluss Dee, der durch ihre hübsche kleine Stadt fließt.

Ähnliche Beiträge

Abenteuer Wales

Drei Nationalparks, fünf Gebiete von außerordentlicher Naturschönheit, weit über 600 Burgen und Schlösser und 1400 km Küstenwanderweg - Wales ist der perfekte Ort, um Abenteuer zu erleben. Egal ob Ihnen der Sinn nach Adrenalinrausch, kulinarischen und kulturellen Erlebnissen oder Naturerkundungen steht, bei uns finden Sie Ideen und Inspiration für Ihr Abenteuer in Wales.