Error message

Could not retrieve the oEmbed resource.

Für Sternegucker

2012 wurde der Brecon Beacons Nationalpark zum ersten internationalen Lichtschutzgebiet in Wales (und fünften weltweit) erklärt. Aufgrund seiner geringen Lichtverschmutzung ist der Nationalpark der perfekte Ort zum Sternegucken. In einer klaren Nacht ist der Himmel wie eine schimmernde Decke aus Himmelskörpern und bietet einen spektakulären Blick auf die Milchstraße, entfernte Planeten und Sternschnuppen. Im Besucherzentrum des Brecon Beacons Nationalparks in Libanus werden regelmäßig Nächte für Sternegucker veranstaltet. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite des Nationalparks.

Sternenhimmel über dem Brecon Beacons Nationalpark, Mittelwales.

Der Brecon Beacons Nationalpark

Die Herrscher der Lüfte

Der Rotmilan ist ein majestätischer Greifvogel aus der Familie der Habichtarten, der im Jahr 2000 zum Nationalvogel von Wales ernannt wurde. Romilane waren in Wales einst vom Aussterben bedroht, doch dank engagierter Umweltschutzbemühungen kreisen heute wieder hunderte Exemplare am Himmel über Mittel- und Südwales. Sie müssen kein erfahrener Ornithologe sein, um Rotmilane zu identifizieren achten Sie einfach nur auf die markant gegabelten Schwänze.

Nach den majestätischen Rotmilanen sollte man in Wales immer Ausschau halten.

Rotmilan am Himmel

Die Welt der Bücher

Das alljährlich stattfindende, berühmte Hay Literary Festival ist ein einmaliges Ereignis für Kulturinteressierte und Bücherfans gleichermaßen. Hier treffen sich Schriftsteller, Dichter, Politiker und Comedians zu einem zehntägigen Unterhaltungsprogramm, das zum Nachdenken anregt. Hay-on-Wye ist der perfekte Ort für dieses „Woodstock des Geistes“. Die hübsche kleine Marktstadt am nördlichen Rand der Brecon Beacons zeichnet sich durch die enorme Anzahl an Antiquariaten aus und ist deshalb als erste Bücherstadt der Welt bekannt.

Buchhandlung in Hay-on-Wye, Mittelwales.
Buchhandlung in Hay-on-Wye, Mittelwales.
Zwei Personen sehen sich Bücher in einem im Freien stehenden Bücherregal an.

Buchläden in Hay-on-Wye

Lasst die Spiele beginnen

Machen Sie sich auf den Weg nach Llanwrtyd Wells, eine Kleinstadt wenige Kilometer nördlich des Brecon Beacons Nationalparks. Man vermutet es nicht auf den ersten Blick, aber Llanwrtyd Wells ist weltweit berühmt für eine Vielzahl der ungewöhnlichsten Sportarten wie Sumpfschnorcheln, Steinspringen und Mountainbike-Wagenrennen. Die jährlichen World Bog Snorkelling Championships (die Weltmeisterschaft im Schlammschnorcheln) finden im 34. Jahr statt und ziehen sogar Teilnehmer aus dem Iran, Korea und den USA an. Andere kuriose Wettkämpfe sind der Man vs Horse Marathon, ein Wettlauf und echter Härtetest zwischen Läufer und Reiter hoch zu Ross, und der Real Ale Wobble, eine Offroad-Rad-Challenge in Kombination mit Pints erfrischender einheimischer Biere.

World Alternative Games, Llanwrtyd Wells, Mittelwales.

World Alternative Games, Llanwrtyd Wells

Im Untergrund

Das National Showcaves Centre for Wales Dan yr Ogof ist eine sagenhafte unterirdische Welt. In eindrucksvollen Felsformationen und gigantisch großen, kathedralartigen Höhlen, wie der gewaltigen Cathedral Cave, taucht man in eine andere Welt aus unterirdischen Seen, Wasserfällen, Stalaktiten und Stalagmiten. In der Bone Cave, „Ogof-yr-Esgyrn“, wurden in einer Kammer 42 menschliche Skelette aus der Bronzezeit (vor über 3000 Jahren) entdeckt sowie Silberringe, Fragmente römischer Keramik, Knochennadeln und feiner Bronzeschmuck aus der Römerzeit. An der Oberfläche geht der Spaß mit einer Reihe an Attraktionen weiter: darunter ein Dinosaurierpark, in dem es über 200 lebensgroße Dinos zu bestaunen gibt, ein Shire Horse Center, eine Kleintierfarm sowie ein rekonstruiertes Dorf aus der Eisenzeit.

Unterirdische Höhle im National Showcaves Centre for Wales, Dan yr Ogof.
Unterirdische Höhle im National Showcaves Centre for Wales, Dan-yr-Ogof.
Dinosaurier-Kopf im National Showcaves Centre for Wales, Dan yr Ogof.

Das National Showcaves Centre for Wales, Dan yr Ogof

Eisenbahn-Romantik

Die Beacons sind berühmt für ihre grünen Hügel und Berge, und was gibt es Besseres, als diese aus einem Dampfzug heraus zu bestaunen! Die Brecon Mountain Railway bringt Sie direkt ins Herz der Brecon Beacons und passiert erst die Stauseen Pontsticill und Taf Fechan, bevor sie weiter nach Torpantau fährt. Rund um die Stauseen können Sie zahlreiche Wanderungen unternehmen oder sich einfach zurücklehnen und die Aussicht vom Zug aus genießen.

Weitere Aktivitäten in den Brecon Beacons finden Sie hier.

Ein Zug der Brecon Mountain Railway fährt durch einen Wald, aus dessen Schornstein strömt Dampf.
Eine Person sitzt in einem offenen Eisenbahnwaggon aus Holz.

Die Brecon Mountain Railway

Outdoor-Aktivitäten

Im Llangorse Multi Activity Centre können Sie Ihren Puls mit Action und Abenteuern in die Höhe treiben. Wenn Sie schwindelfrei sind, sollten Sie das Sky Trek-Erlebnis in Angriff nehmen, einen Hindernisparcours in hoher Höhe bestehend aus Seilrutschen, Leitern und Seilüberquerungen, die durch die Baumkronen gespannt sind. Oder machen Sie einen Ausritt hoch zu Pferd durch die üppig grüne Landschaft der Brecon Beacons. Um das Wetter sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es gibt auch Indoor-Klettern, Höhlenbegehungen und Abseilen sowie Aktivitäten für die kleinen Besucher.

Hier können Sie nach weiteren Aktivitäten in den Brecon Beacons suchen.

Walisisches Gold für die Kehle

Die 2004 gegründete Penderyn Distillery am südlichen Rand der Brecon Beacons war die erste Neueröffnung einer Whisky-Brennerei in Wales seit über einem Jahrhundert. Heutzutage ist Penderyn eine weltweit anerkannte Marke, die zahlreiche Auszeichnungen für ihre herausragenden Single-Malts erhalten hat. Das Besucherzentrum ist ebenfalls preisgekrönt und bietet faszinierende Einblicke in den Prozess der Whiskyherstellung. Und natürlich sollten Sie sich eine Verkostung vor Ort nicht entgehen lassen.

Gegenstände in Vitrinen und Kunstwerke in der Ausstellung der Penderyn Distillery.
A group on a tour at Penderyn Welsh Whisky.
Whiskyfässer, auf denen Whiskyflaschen stehen, Informationstafeln hängen an der Wand dahinter.

Penderyn Whisky-Brennerei

Ähnliche Beiträge