Fishguard, Lower Town Harbour                  

An der altmodischen Hafenmauer von Fishguard Lower Town in Pembrokeshire erinnert die Skulptur eines Heringsschwarms auf einem großen Preseli-Felsen an das traditionelle Handwerk der Heringsfischerei, die einst das Rückgrat der Wirtschaft von Fishguard bildete. Heringe waren auch die Hauptnahrungsquelle der lokalen Bevölkerung. Die Skulptur stammt von John Cleal, der viele Jahre lang in Fishguard lebte.

Erfahren Sie mehr über die Küste von Pembrokeshire.

Blick hinunter auf bunte Häuser am Hafen.
Herring sculpture.

Fishguard Lower Town, Westwales

Green Bridge of Wales

In der Nähe von Castlemartin in Pembrokeshire entstand durch natürliche Wellenerosion im Laufe von Jahrtausenden der architektonisch anmutende Bogen in diesem schmalen Kalksteinvorsprung. Auf dem Pembrokeshire Coast Path kommt man nahe genug heran, um die Green Bridge of Wales deutlich zu sehen, an deren Fuß die Wellen tosen. Ein weiteres sehr beeindruckendes Beispiel befindet sich in Skrinkle Haven zwischen Tenby und Freshwater East: der Church Doors Meeresbogen.

Green Bridge of Wales, Pembrokeshire.

Green Bridge of Wales, Pembrokeshire

Borth Sands, Ceredigion                  

 

Borth Sands an der Küste von Ceredigion ist ein wunderschöner Strand, der von grasbewachsenen Dünen umgeben ist. Nun ist das  in diesem Teil der Welt nichts Ungewöhnliches. Aber es gibt eine Besonderheit: die Überreste eines 4.000 Jahre alten Waldes, der durch das nahe gelegene Torfmoor erhalten wurde. Bei Ebbe liegen die Stümpfe wie eigenwillige Skulpturen frei. Passen Sie auf Ihre Zehen auf, wenn Sie im Watt waten.

Erfahren Sie mehr über Ceredigion und die Cardigan Bay.

 

Baumstümpfe des Submerged Forest am Strand bei Sonnenuntergang.

Wales Coast Path nahe Aberdovey

Col-huw Point, Llantwit Major Beach                

Geologen lieben diesen zerklüfteten Abschnitt der Glamorgan Heritage Coast. Vor etwa 300 Millionen Jahren wurden die Kalksteinklippen durch eine Kontinentalkollision aus dem Meer gehoben und zu beeindruckenden Felsformationen aufgeschichtet. Dies ist einer der besten Orte in Wales, um nach Fossilien aus dem Jura zu suchen, darunter riesige Brachiopoden und Ichthyosaurus-Knochen.

Erfahren Sie mehr über die Glamorgan Heritage Coast.

A rocky beach near a cliff.

The shoreline near Llantwit Major, South Wales

Skomer Island, Pembrokeshire                  

Die steilen, grasbewachsenen Klippen von Skomer Island sehen im Frühjahr wunderschön aus, wenn die Wildblumen in voller Blüte stehen. Aber es sind die nistenden Seevögel, die den Anblick wirklich außergewöhnlich machen. Ständig kommen Papageientaucher mit ihren bunten Schnäbeln voller Sandaale in ihre Höhlen geflogen, während unzählige andere sich gesellig tummeln, streiten oder einfach nur herumtollen.

Ein Papageientaucher mit einem Zweig im Schnabel

Papageientaucher auf Skomer Island, Pembrokeshire, Westwales

Llandudno vom Great Orme        

Die grandiose viktorianische Meeresfront von Llandudno sieht schon vom Boden aus wunderbar aus, wenn man die Promenade entlang spaziert. Aber von oben ist sie noch schöner. Nehmen Sie die Great Orme Tramway, die Standseilbahn, oder Ihre eigenen Füße und erklimmen Sie den Gipfel der Great Orme Landzunge, einer Stätte von wissenschaftlichem Interesse, um einen atemberaubenden Blick auf diese anmutige Stadt am Meer zu genießen.

Erfahren Sie mehr über Llandudno.

 

 

Aerial shot of car on road on the Great Orme.

Great Orme, Nordwales

Gower aus der Vogelperspektive                  

Steigen Sie in einen Hubschrauber eines Charterunternehmens und genießen Sie unvergessliche Ausblicke auf die Küste von Gower, ein Gebiet von außergewöhnlicher Naturschönheit. Überfliegen Sie die lange, bezaubernde Rhossili Bay, wenn die Flut im Frühjahr oder Herbst extrem niedrig ist, und Sie werden die zerklüfteten Umrisse eines Schiffswracks sehen, dessen von den Wellen abgenutzte Balken sich in den Sand gegraben haben.

Erfahren Sie mehr über das Gower AONB.

Aerial view Worm's Head, Gower Peninsula

Worm's Head auf Gower, Westwales

St Govans Chapel, Pembrokeshire

Die im 14. Jahrhundert erbaute St Govans Chapel fügt sich perfekt in die sie umgebenden Felswände und aufgeschichteten Felsen ein. Sie erinnert an den Heiligen Govan, einen irisch-keltischen Einsiedler aus dem 6. Jh. Laut der Legende handelte es sich bei Govan um Gawain, den Ritter der Tafelrunde von König Artus, der seine letzten Jahre in der Höhle verbrachte.

tiny chapel with cliff walls.
view of sea from clifftop chapel.
cliff walls and sea.

St Govans Chapel, Pembrokeshire

Tenby Harbour, Pembrokeshire                           

Von allen hübschen Häfen und Buchten in Pembrokeshire ist Tenby mit seinen pastellfarbenen georgianischen Häusern eine der schönsten. Viele Künstler haben sich von diesem Anblick inspirieren lassen, darunter Augustus John, der 1878 hier geboren wurde. Er und andere Künstler werden im Tenby Museum and Art Gallery gewürdigt.

Küste von Tenby, Pembrokeshire.

Tenby, Pembrokeshire, Westwales

Trwyn Du Leuchtturm, Anglesey                 

Dieser massive, schwarz-weiße Leuchtturm, der über die Gewässer des Penmon Sound zwischen Dinmor Point und Puffin Island an der Ostküste Angleseys wacht, wirkt an stürmischen Tagen besonders dramatisch. Er wurde in den 1830er Jahren gebaut, nachdem die Rothsay Castle, ein Raddampfer, der die Fahrt von Liverpool nach Beaumaris wagte, in der Meerenge auf Grund gelaufen war.

Trwyn Du Leuchtturm, Anglesey, Nordwales.

Trwyn Du Leuchtturm, Anglesey, Nordwales  

Ähnliche Beiträge