Großartige walisische Küche: Bester Geschmack

Die walisische Gastronomiewelt war nie in einer besseren Verfassung. Wir haben Hunderte traditioneller Erzeuger, die schon seit Generationen ihrer Arbeit nachgehen, zu denen sich viele Neuankömmlinge mit intelligenten Ideen gesellen.
  • A

    Abergavenny

    The Foxhunter, Nantyderry
    The Foxhunter, Nantyderry, Wye Valley

    Die Hauptstadt vom Wales der Genießer ist zweifelsohne Abergavenny. Das fabelhafte Abergavenny Food Festival regiert im September die ganze Stadt und es gibt drei Mal pro Woche einen tollen MarktWalnut Tree, The Hardwick und The Foxhunter.

  • Bodnant Welsh Food Centre, near Conwy
    Bodnant Welsh Food Centre, near Conwy

    Das 6,5 Millionen Pfund teure Bodnant Welsh Food Centre ist ein kulinarisches Leistungszentrum, untergebracht in alten Steinbauten auf dem Bodnant Estate nahe Conwy. Hier wird das Beste aus Land und Garten gezeigt, das Wales zu bieten hat. Es gibt einen Hofladen, eine Teestube, ein Restaurant, eine Molkerei, Bäckerei sowie eine Kochschule. In allen werden selbst gezogene Produkte vom Landsitz selbst, von nahegelegenen Bauernhöfen und aus ganz Wales verarbeitet.

  • Oysters, a slice of lemon and bottle of tabasco sauce in ice.
    Anglesey oysters

    Aus dem Menai Strait kommen einige der besten Miesmuscheln und Austern, die Großbritannien zu bieten hat. Diese Tatsache wird jedes Jahr beim  Anglesey Oyster & Welsh Produce Festival kräftig gefeiert, bei dem die Schalentiere meist mit Unmengen Champagner verspeist werden. 

    Beim Lieblingsfrühstück der Südwaliser muss es jedoch eine Tasse starker Tee sein: Dazu Herzmuscheln und ‚Laverbread’ (ein Brotfladen aus Seetang und Haferflocken), gebraten mit salzigem Schinkenspeck aus der Umgebung. Diese Kombination finden Sie auf den meisten Frühstückskarten. Sie können jedoch auch alle Zutaten auf Märkten in Swansea, Llanelli oder Carmarthen einkaufen und es sich selbst zubereiten.
  • Walisisches Bier

    Otley Ale
    Otley Ale

    In den letzten Jahren gab es ein fast explosionsartiges Wachstum unter den walisischen Mikrobrauereien. Traditionelle Unternehmen wie Brain’s und Felinfoel wurden von schnell wachsenden Neulingen wie Otley und Evan Evans eingeholt sowie von einer ganzen Wagenladung linksgerichteter Handwerksbrauereien wie Bullmastiff, Jacobi, Pipes, Purple Moose und Purple Moose. Aber für das größte Aufsehen sorgte Tiny Rebel, ein forsches Unternehmen aus Newport, das die gesamte Jury beim Great Welsh Cider and Beer Festival überzeugte und gerade sein eigenes Urban Tap House in Cardiff eröffnete.

  • Welsh mussels
    Welsh mussels

    Die Pembrokeshire Fish Week ist ein jährlich stattfindendes Fest zur Feier von allem, was mit Fisch zu tun hat und bietet über 150 Veranstaltungen für Familien, Genießer, Strandliebhaber, Freiluftfanatiker, Angler ... nun ja, eigentlich für jeden. Die ganze Grafschaft wird eine Woche lang Ende Juni/Anfang Juli total Fish-Festival-verrückt. 

  • E

    Sandbar

    Porthdinllaen, Llyn Peninsula
    Porthdinllaen, Llyn Peninsula

    Es ist nicht gerade einfach, zu diesem Pub zu gelangen. Wenn Sie keine Sondergenehmigung haben, um in das winzige Örtchen Porthdinllaen zu fahren, das dem National Trust gehört, müssen Sie schon zu Fuß gehen. Aber was für ein Spaziergang! Ein fantastischer Spaziergang von 20 Minuten am Strand oder an den Felsen entlang (Ihre Entscheidung), führt Sie in das Ty Coch Inn, einer freundlichen Kneipe auf dem Sandstrand, nur wenige Meter vom Meer entfernt. Es ist keine große Überraschung, dass Ty Coch Inn bei einer vor Kurzem durchgeführten Umfrage zu den zehn besten Strandbars unter die ersten drei kam.

  • Aberaeron

    Hafen von Aberaeron, Ceredigion

    Die Grafschaft Ceredigion bietet eines der besten Böden für die Landwirtschaft mit einer prächtigen Küste im Hintergrund. Außerdem ist die Grafschaft voller enthusiastischer Nahrungsmittelerzeuger, von denen sich etwa 30 zusammengetan haben, um Taste Train Ceredigion ins Leben zu rufen. Diese Reise epischen Ausmaßes bringt Genießer zu Getreidemühlen, Gemüse-Biobauern, Chocolatiers, Käseherstellern, Wildbeutern, Krebsfischern und zu einer Brauerei. Eigentlich eine Reise für und von allen, die Essen lieben.

  • Cheese at Wright's food emporium
    Wright’s Independent Food Emporium, Llanarthne, Carmarthenshire 

    Stellen Sie sich mal vor, dass Ihr hausgemachtes Essen immer fantastisch schmeckt – jeden Tag. Der Kuchen ist perfekt aufgegangen und der Braten zergeht auf der Zunge. So ist es im Wright’s Independent Food Emporium  in der Nähe von Carmarthen, wo Chefköchin Maryann Wright und ihr Ehemann Simon, ein Gastronomiekritiker, immer ganz fabelhaftes Essen in ihrem Delikatessengeschäft mit Café servieren. Außerdem bieten sie jeden Monat Dinner mit bekannten Köchen an. Sie müssen jedoch immer schnell reservieren, sonst sind sie wieder ausgebucht.

Dieser Artikel ist in der Wales View 2014 zu finden, laden Sie eine pdf-Version herunter oder bestellen Sie eine kostenlose Ausgabe per Post.