8 Besitztümer der National Trust in Wales

Als Hüter einiger der beliebtesten Burgen und Anwesen in Wales, eignen sich die National Trust Besitztümer perfekt für Tagesausflüge im ganzen Land und bieten eine vielseitige Mischung von Wanderorten.
  • Powis Castle and Grounds
    Powis Castle and Grounds, Mid Wales
    Powis Castle und seine Gärten erfreuen den Besucher mit ihren im italienischen und französischen Stil angelegten Orangerien und Volieren. Mit Statuen übersät, waren sie Jahrhunderte lang im Familienbesitz und sind immer weiter verschönert worden. Im Clive Museum sind zahlreiche indische Herrlichkeiten ausgestellt, und dank seiner Lage auf einem Felsen bietet das Schloss eine schöne Aussicht. Ursprünglich für Prinzen errichtet, kann sich hier auch der heutige Besucher „königlich“ fühlen.
  • Plas Newydd, Anglesey
    Plas Newydd, Anglesey
    Plas Newydd auf Anglesey, am Ufer der Menai Strait, ist vor allem berühmt, weil hier Werke des Malers Rex Whistler ausgestellt sind. Zu nennen sind auch das Militärmuseum und die zahlreichen Hortensiengewächse, die im Herbst mit ihren unwiderstehlichen Farben bezaubern.
  • Side of Penrhyn Castle and lakes

    Penrhyn Castle, Bangor, North Wales

     erstellt von Gail Johnson
    Penrhyn Castle, zwischen Snowdonia und der Menai Strait gelegen, ist im frühen 19. Jahrhundert von Thomas Hopper als Wohnstätte für die Pennants, eine wohlhabende Familie von Zuckerhändlern, errichtet worden. In der enormen neo-normannischen Burg, die von ausgedehnten Parks umgeben ist, erwarten den Besucher auch ein Eisenbahn- und ein Puppenmuseum, viktorianische Küchen, Betten für eine Königin und eine ganze Anzahl verschiedener prachtvoller Überraschungen.
  • A deer at Dinefwr Park
    Dinefwr Park, Carmarthenshire erstellt von Paula J James
    Im Dinefwr Park mit seiner mittelalterlich anmutenden Landschaft haben Rotwild und eine berühmte Herde weißer Rinder ihre Heimat gefunden. Einen schönen Blick darauf kann der Besucher aus der Teestube oder bei einem Spaziergang auf dem hölzernen Panoramaweg genießen. Die umliegende Parkland wurde im 18. Jahrhundert gestaltet, und dort befindet sich auch das Newton House aus der Mitte des 17. Jahrhunderts, mit viktorianischer Fassade und einem Garten mit Brunnen.
  • Erddig House, Wrexham

    Erddig House, Wrexham, North East Wales

    Die kunstvollen chinesischen Tapeten aus dem 19. Jahrhundert sind nur eine der Attraktionen, die in Erddig ins Auge fallen. Das Haus hat über 1.000 Morgen Land, zu den eindrucksvollen Nebengebäuden gehören ein Backhaus und Stallungen, eine Sägemühle und eine Schmiede. Gönnen Sie sich eine Ausfahrt mit der Pferdekutsche oder einen Spaziergang in den mit einer Mauer eingefriedeten Gärten.
  • Tredegar House and Park

    Tredegar House and Park, Newport, South Wales

    Bei einem Besuch des Tredegar House mit seinen Prunkzimmern und seinem 90 Morgen großen Park fühlt sich der Besucher in die Zeit Charles II. vor 300 Jahren zurückversetzt. Die frühesten Teile des Newport Komplexes gehen auf die Anfänge des 16. Jahrhunderts zurück, und schon in den Gesindeunterkünften kann man sich vorstellen, wie das Arbeitsleben in einem prunkvollen Haus vor so langer Zeit ausgesehen haben mag.
  • Chirk Castle
    Chirk Castle, Wrexham, North Wales Borderlands
    Chirk Castle, Wrexham, Grenzland von Nordwales dessen Besitzer, die Familie Myddelton, noch heute in Chirk Castle, in Wrexham lebt, 400 Jahre, nachdem ihre Vorfahren dorthin gezogen waren. Die Bilder, Tapeten und Möbel können es mit der Schönheit des Gartens und seiner Gewächse aufnehmen, dazu die Terrasse, die Lindenalle, der Turm und das Verlies, während in den Parks zahlreiche alte Bäume stehen und schön verzierte Tore zu sehen sind.
  • The 18th century Llanerchaeron House in Pembrokeshire

    Llanerchaeron, Aberaeron, Ceredigion

     erstellt von Matt Eves
    Llanerchaeron ist ein elegantes, eher schlichtes georgianisches Herrenhaus am Fluss Aeron in Ceredigion. Llanerchaeron wurde 1790 von John Nash errichtet, der in seiner eindrucksvollen Karriere auch den Buckingham-Palast und den Pavilion von Brighton entwarf. Heute hat sich Llanerchaeron der biologischen Tierzucht verschrieben, mit schwarzen walisischen Rindern, seltenen walisischen Schweinen und Llanwenog-Schafen.