Cilgerran Castle

Die beiden trutzigen Türme von Cilgerran Castle sind der deutliche Beweis für die strategisch wichtige Bedeutung des Flusses Teifi in der Grafschaft Pembrokeshire. Wer einst die Kontrolle über den Fluss besaß, der war auch im Besitz der wichtigen Fischerei- und Frachtrechte auf dem Fluss. Die Burg, die im 12. Jahrhundert errichtet wurde, war für zwei Jahrhunderte lang von walisischen und englischen Streitkräften stark umkämpft, bevor sie Mitte des 14. Jahrhunderts aufgegeben wurde. Doch bis heute ist die Ruine der einstigen stattlichen Festung überaus eindrucksvoll und sie befinden sich noch dazu an einer der schönsten Stellen - hoch auf einer Klippe mit Blick über den Fluss - keine fünf Kilometer flussaufwärts von der Schwesterburg Cardigan Castle entfernt, die wir später auf der Tour ebenfalls besuchen werden.

Die Teifi Schlucht

Es gibt viele Wege, um flussabwärts von Cilgerran durch diese spektakuläre Schlucht zu wandern. Je weiter weg man sich vom Fluss begiebt, desto leichter und sicherer werden die Wege. Der Weg direkt am Fluss entlang ist jedoch der schönste, aber auch sehr schmal, rutschig und anspruchsvoll. Sie sollten ihn nur wählen, wenn Sie absolut trittsicher sind. Wohlgemerkt ist dies der Weg, den die Coracle-Fischer (Coracles sind kleine, kiellose Boote, die aus Korbgeflecht gefertigt sind) seit Jahrhunderten nutzen und bis heute den Weg sogar nachts, bei absoluter Dunkelheit mit ihrem Boot auf dem Rücken zurücklegen. Die schönste Art die Schlucht in ihrer ganzen Schönheit zu erleben ist vom Fluss aus. Adventure Beyond veranstaltet geführte Kanutouren auf dem Rifer Teifi und durch die Schlucht.

River Canoeing, River Teifi.
Mit dem Kanu auf der Fluss Teifi

Welsh Wildlife Centre

Das Naturschutzgebiet Teifi Marshes, in dem das Welsh Wildlife Centre liegt, bietet kilometerlange markierte Wanderwege durch das weitläufige Feuchtgebiet. Im Café mit kleinem Besucherzentrum können Ferngläser und Info-Rucksäcke für Kinder ausgeliehen werden, um die hier lebenden Otter, Eisvögel, Kornweihen (Greifvogel aus der Familie der Habichtarten), Wanderfalken und Bachvögel zu beobachten. Es gibt sogar auch eine Herde Wasserbüffel – nicht wirklich eine einheimische Art – aber sie leisten einen großartigen Beitrag zur Erhaltung der Sümpfe und der heimischen Tier- und Pflanzenwelt.

View of the outside of the visitors centre at the Welsh Wildlife Centre in Cilgerran
Marshes and reeds in Teifi Marshes
Welsh Wildlife Centre und das Marschland in Pembrokeshire

Cardigan Castle

Laufen Sie weiter flussabwärts und schon bald erreichen Sie das Cardigan Castle, das die alte Stadtbrücke über den Teifi bewacht. Rhys ap Gruffudd, auch Lord Rhys genannt, war Herrscher des südwalisischen Fürstentums Deheubarth. Er errichtete an der Stelle einer hölzernen Festung im Jahr 1100 die erste steinerne Burg. Damit war Cardigan Castle die erste Burg in Wales, die von einem walisischen Fürsten errichtet wurde. Im Jahr 1376 fand in Cardigan Castle ein Dichter- und Musikwettbewerb statt, der als erstes nationales Eisteddfod gilt, eine walisische Tradition, die heute noch lebendig ist. Das Schloss und das Haus aus georgianischer Zeit auf dem Gelände verfielen mit der Zeit nahezu vollständig. Durch ein umfangreiches Restaurierungsprojekt im Wert von zwölf Millionen Pfund wurde die historische Sehenswürdigkeit gesichert. Heute beheimatet das Castle das angesehenes Restaurant 1176, ein kleines Museum sowie ein 4-Sterne Bed & Breakfast und 5-Sterne Selbstversorger-Unterkünfte.

Cardigan Castle - Castle grounds_2840
Blick auf den Rifer Teifi von Cardigan Castle aus

Das Marktstädtchen Cardigan

Und wenn man schon einmal da ist, sollte man auf jeden Fall auch ein bisschen Zeit für das Städtchen Cardigan – auf walisisch Aberteifi, die Stadt am Fluss Teifi – einplanen. Cardigan ist eine typisch walisische Marktstadt und Drehscheibe der heimischen Landwirtschaft und Fischerei, mit einer Vielzahl an regionalen Unternehmen. Crwst ist hierfür ein gutes Beispiel: das kleine Café, in dem regionale Produkte serviert weren, wird von dem jungen Paar Catrin und Osian geführt. Entlang der Hauptstraße reiht sich ein Vielzahl unabhängiger kleiner Läden und hübscher Shops aneinander. Und es liegt ein gewisser „Can-Do“-Geist in der Luft: In Cardigan ist auch Marke Hiut ansässig, deren Jeans auch von Meghan Markle getragen werden.

CardiganTeifi_km005
Der River Teifi in Cardigan

Nach Mwnt

Von Cardigan aus haben Sie die Qual der Wahl an welcher Uferseite Sie der Teifi-Münung bis zum Meer folgen. Der Weg am nördlichen Flussufer entlang führt durch Gwbert und biegt dann leicht landeinwärts ab, bevor er hinter Cardigan Island wieder an die Küste gelangt. Von hier aus ist es ein schöner Spaziergang nach Mwnt, einer perfekt geschützten kleinen Bucht, die zu den schönsten Orten Großbritanniens zählt. Und mit etwas Glück können Sie vom Strand aus die Delfine vor der Küste beobachten.

Mwnt beach and the sea, with the surrounding hillside
Die Bucht von Mwnt an der Cardigan Bay

Nach St Dogmaels

Die malerische Ruine der St Dogmaels Abbey aus dem 12. Jahrhundert ist die Hauptattraktion dieses hübschen kleinen Dorfes am südlichen Ufer des Teifi. Die Abtei wurde von Mönchen des französischen Tironesian-Ordens gegründet. Sie brachten eine besondere Art des Fischens mit Seine-Netzen mit, das bis heute von einer kleinen Anzahl Fischer in den nahegelegene Flussbecken praktiziert wird. Direkt vor der Abtei findet dienstagsmorgens der wöchentliche, local producers' market statt, der zu den besten in ganz Großbritannien gewählt wurde.

Poppit Sands

Poppit Sands ist ein von Dünen gesäumter feiner Sandstrand, der entweder den Beginn oder das Ende des Pembrokeshire Coast Path markiert, je nachdem ob man von Süden oder von Norden aus startet. Sollten Sie bereits genug vom Wandern haben, dann holen Sie sich hier einfach ein Eis und genießen die Aussicht auf die Cardigan Bay. Wenn Sie jedoch immer noch voller Energie sind und gern weiterlaufen möchten, dann sind es nur noch 300 Kilometer bis nach Amroth am südlichen Ende des Pembrokeshire Coast Path.

MVW-C146-1819-0050
Blick auf Poppit Sands

Hilfreiche Informationen

Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln zum Start- bzw. Endpunkt des Küstenwanderwegs erhalten Sie auf der Website des Pembrokeshire County Council.

Hier finden Sie auch Informationen über die geeignete Kleidung und Schuhwerk für de Küstenwanderweg sowie zum Schutz der Landschaft im Küstennationalpark Countryside Code.

Related stories