Alljährlich zeichnet der Lonely Planet, der weltgrößte Verlag für unabhängige Reiseführer, die „Top Ten“ Reiseziele aus, die man unbedingt erlebt und gesehen haben sollte.

Nordwales wurde mit dem Lonely Planet „Best in Travel Award“ als bestes Reiseziel 2017 ausgezeichnet. Wir haben hier sieben Gründe zusammengetragen, warum wir Nordwales so lieben und was diese Region so einzigartig macht:

Land der Burgen

Im späten 13. Jahrhundert ließ der englische König Edward I. einen "eisernen Ring" aus Burgen erbauen, um die Waliser während des Mittelalters zur Königstreue zu zwingen. Das Ergebnis: großartige stattliche Burgen in Beaumaris, Conwy, Caernarfon und Harlech, die – ebenso wie die Stadtmauern von Conwy und Caernarfon – zum UNESCO Weltkulturerbe zählen.

A large castle on the bank of a river
Conwy Castle, Nordwales

Unberührte Natur

Neben putzigen grauen Robben-Babys und Delfinen ist Nordwales auch ein wahres Vogelparadies. Hier leben unzählige Wattvögel, Austernfischer, Schneeammern, kleine Silberreiher, Königsfischer und Wanderfalken, um nur einige Arten zu nennen. Auch hunderte, ja gar tausende Stare nächtigen im Newborough Forest, der auch Europas größter Rastplatz für Kormorane ist. Über 800 dieser riesigen schwarzen Vögel leben hier im Süden der Insel Anglesey.

Austernfischer
Austernfischer

Für Wanderer

Die Besteigung des Mount Snowdon ist für viele Wanderer ein Muss. Hinauf zum Gipfel führen eine Vielzahl abwechslungsreicher und unterschiedlich schwierige Bergtouren, darunter auch die bekannteste Route, der Llanberis Path. Doch auch der Wales Coast Path ist ein großer Anziehungspunkt der Region. Mit einigen der schönsten Strecken windet sich dieser traumhafte Küstenwanderweg durch die wilde und mystische Landschaft von Nordwales. Landschaftlich sehenswert sind auch die Gebiete von außerordentlicher Naturschönheit: die Insel Anglesey, die Halbinsel Llŷn sowie die Clwydian Range und das Dee Valley.

A sunny outdoor shot of the top of a large mountain
Im Snowdonia Nationalpark 

Für Überflieger

Die Region ist Heimat der längsten Zipline in Europa und der schnellsten weltweit (Zip World Velocity). Ein wahres Abenteuer unter Tage mit einem Kletterparcours verspricht „Zip World Caverns“ und die „Zip World Titan“ beheimatet den längsten Zipline-Park in Europa. In einer ehemaligen viktorianischen Schiefermiene in Blaenau Ffestiniog kann man in Bounce Below auf riesigen Trampolinen und Netzen durch Höhlen und Hohlräume, so groß wie Kathedralen, hüpfen und springen.

Unigolion yn gwibio ar Zip World Titan uwchben bryniau Blaenau Ffestiniog.
Zip World, Bangor

Kulinarische Highlights

Die natürliche Speisekammer dieser Region bietet alles, vom weltberühmten Meersalz von Halen Môn, bis hin zu hausgebrautem Bier und selbstgebranntem Gin aus biologischem Anbau. Aus Wales stammt nachweislich auch der erste Käse, der South Caernarfon Creameries, der in einer alten Schiefermiene reift. Es gibt viele tolle Restaurants, inklusive zwei Michelin-Sterne-Restaurants (Tyddyn Llian und Sosban & The Old Butchers). Und mit über 40 weiteren Lokalen, die alle im Michelin-Guide gelistet sind, ist Nordwales eine Region, in der Sie nie hungrig sein werden.

Halen Môn - Anglesey Sea Salt Company
Halen Môn, Nordwales

Geschichte und Gegenwart

Wenn kulturelle Feste genau Ihr Ding sind, dann hat Nordwales einiges für Sie zu bieten. Da wäre beispielsweise das einmalige Festival No. 6, das in dem magisch-schönen Ort Portmeirion stattfindet, in dem bereits in den 1960er Jahren die TV-Kultserie „The Prisoner“ gedreht wurde. The Good Life Experience ist ein tolles Outdoor-Festival mit Kunsthandwerks-Workshops, mit Lesungen und Musik, Baumkletter-Wettbewerben, Bogenschießen, Axt-Weitwurf und vielem mehr. Ein Muss ist das Conwy Honey Festival, eines der ältesten in Großbritannien, das auf die Regentschaft König Edwards I. vor mehr als 700 Jahren zurückreicht.

Image of a hashtag sign on a fence for The Good Life Experience festival
The Goodlife Experience nahe Hawarden, Nordwales

Wassersport

Umgeben von Wasser ist es nicht verwunderlich, dass Wassersport in Nordwales so ungemein populär ist. Ob Stand-up-Paddeling, Kajak- und Kanufahren, Wildwasserrafting oder Coasteering, das an der Küste von Wales erfunden wurde. Nordwales ist auch Heimat der weltweit ersten Inland-Surfanlage Adventure Parc Snowdonia, inmitten des malersich grünen Conwy Valleys gelegen, am Fuße der Berge von Snowdonia.

 

Llyn Gwynant
Llyn Gwynant, Snowdonia Nationalpark

Related stories