Mit dem Zug

Von allen großen Städten im Nordwesten Englands bestehen gute Zugverbindungen zum Bahnhof von Holyhead auf der Insel Anglesey. Es gibt eine direkte Bahnlinie von London Euston aus, die an diversen Stationen an der nordwalisischen Küste Halt macht. Holyhead ist Großbritanniens Hauptfährhafen nach Irland mit rund zehn Abfahrten pro Tag von Stena Line und Irish Ferries . Die kürzeste Fährüberfahrt dauert weniger als zwei Stunden.

Zu Fuß

Es ist die schiere Freude an der Vielfältigkeit der walisischen Landschaft die so viele Besucher nach Nordwales zum Wandern und Klettern lockt. Da ist zum einen Snowdonia, natürlich! Die Region bietet alles – von familienfreundlichen Gegenden bis hin zum Hardcore Everest-Training am Mount Snowdon. Andererseits locken sanftere Gebiete in Nordwales, wie beispielsweise die Clwydian Range. Der Wales Coast Path verläuft entlang der Nordküste, rund um Anglesey. Um das walisische Wandererlebnis zu vervollständigen: der Offa's Dyke Path startet im Norden in Prestatyn und verläuft entlang der Grenze zu England bis ins südliche Chepstow.

Lake with mountains in the background
Der See Llyn Padarn in der Nähe von Llanberis in Snowdonia

Unterwegs auf zwei Rädern

Der Pate des modernen Radsports in Großbritannien, Sir Dave Brailsford, wurde in Snowdonia geboren. Der Brailsford Way ist seine favorisierte Strecke (es gibt eine 80 km und eine 120 km Variante), auf der er bereits als Kind fuhr. Wer es nicht so anspruchsvoll bergig möchte, für den ist die Insel Anglesey ist eine gute Option mit ebeneren Radstrecken, während sich den Wales Coast Path fast an der gesamten Nordküste, Wanderer und Radlern teilen.

Nordwales ist gleichzeitig auch eines der besten Terrains für Mountainbiker in ganz Großbritannien. Es gibt Strecken mitten in den Bergen, entlang von Seen, durch Wälder und Täler. Nicht nur die Anstiege sind anspruchsvolle, auch die rasanten Bergabfahrten erfordern viel Können. Coed Llandegla ist hierfür ein guter Startpunkt, mit Mieträdern und Beratung für Anfänger sowie mit schwarzen Abfahrten und Bereichen für Könner.

 Mountain biker at Coed Llandegla
Wales ist ein wahres Paradies für Radler und Mountainbiker

Das Pontcysyllte Aqueduct

Der Llangollen Canal fließt 74 Kilometer lang von Cheshire in England nach Nordwales, aber nur die letzten 18 km von Chirk nach Llangollen zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier verläuft der Kanal über das 38 m hohe Pontcysyllte Aqueduct als ‚stream in the sky‘. Man kann hinüberlaufen oder sich eines der bunten Kanalboote mieten und hinüberschippern – doch schwindelfrei muss man schon sein. Llangollen ist auch bekannt für sein alljährlich stattfindendes International Eisteddfod, ein sagenhafter Event mit Musikern aus aller Welt.

Spektakulär und in schwindelnerregender Höhe spannt sich die "Wasserstraße in den Wolken", wie das Aquädukt auch genannt wird, über das Tal des River Dee.

Related stories