Springende Lachse, hochfliegende Rotmilane und herumtollende Delfine: Wales' Tier- und Pflanzenwelt fasziniert Kinder ebenso wie Erwachsene. Und auf einer geführten Tour mit Phil Hurst von Wildlife Trusts erfahren wir, dass Wildtiere in Wales leicht zu entdecken sind.

Fischadler

Von April bis in den Spätsommer nisten Fischadler im Naturschutzgebiet Cors Dyfi in Machynlleth. Auch andere Greifvögel wie Rotmilane, Wespenbussarde oder Marsch- und Kornweihen kann man hier häufig beobachten. Kinder lieben die Vierbeiner, die für das ökologische Gleichgewicht in den Feuchtgebieten unabdingbar sind: die Wasserbüffel. Im Naturschutzgebiet gibt es ein Besucherzentrum, und der Zugang ist zum Großteil auch für Rollstuhlfahrer möglich.

Delfine

In vielen Teilen der Cardigan Bay können Delfine von der Küste aus beobachtet werden. Darüber hinaus organisiert das Cardigan Bay Marine Wildlife Centre Bootsausflüge ab April. Auch The North Wales Wildlife Trust veranstaltet im Sommer regelmäßig Delfinbeobachtungstouren.

Otter

Viele Besucher des schönen Naturschutzgebietes Gilfach Farm in Radnorshire berichten, dort Otter gesehen zu haben. Letzten Sommer konnte eine Familie mitten am Nachmittag ein Otterweibchen und zwei Jungtiere beobachten, die auf dem Naturpfad einen kleinen Ausflug unternahmen! Die beste Zeit für einen Besuch ist von Oktober bis Dezember – dann kommen die Otter bis an die Wasserfälle, um die springenden Lachse zu fangen.

Otter
Otter

Kleines Knabenkraut

Oberhalb des wunderschönen Wye Valley, einem Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit, bietet das Naturschutzgebiet Pentwyn Farm eine eindrucksvolle Aussicht auf die umliegende Landschaft. Jeden Sommer sprießt hier das Kleine Knabenkraut auf spektakulären Wildblumenwiesen. 

Rotmilane

Diese Vogelart stand bereits einmal kurz vor dem Aussterben, aber in Wales gibt es inzwischen wieder schätzungsweise 1000 Brutpaare. An mehreren Futterstationen können Besucher diese herrlichen Vögel aus der Nähe betrachten. Dazu zählten die Gigrin Farm (einige Kilometer südlich vom Naturschutzgebiet Gilfach Farm in Radnorshire) und das Red Kite Feeding Centre in Llanddeusant westlich des Brecon Beacons National Park.

Red Kite
Rotmilan

Papageientaucher

Die Inseln Skomer und Skokholm sind weltbekannt für ihre großen Vogelpopulationen. Hier leben zum Beispiel geschätzte 16.000 Papageientaucher und 300.000 Schwarzschnabel-Sturmtaucher - und darüber hinaus auch eine große Anzahl von Kegelrobben. Inseltouren müssen im Voraus gebucht werden. Freuen Sie sich auf einen fantastischen Familienausflug. Boote verkehren täglich von März bis Dezember.

Un o balod Ynys Sgomer, Sir Benfro yn gwledda ar bysgod
Die niedlichen Papageientaucher in Pembrokeshire

Zugvögel

Mit über 1000 Nestpaaren von Brandseeschwalben ist Cemlyn auf Anglesey ein international bedeutender Lebensraum für Meeresvögel. Besucher können diese seltenen und eleganten Vögel aus nächster Nähe beobachten – wie sie ihre spektakulären Balzschauspiele aufführen, jagen und tauchen oder mit frisch gefangenem Fisch davonfliegen. Die Küstenseeschwalben, die ebenfalls hier brüten, legen jedes Jahr bis zu 80.000 km zwischen der Arktis und Antarktis zurück.

Springende Lachse

Der Anblick von Lachsen, die Wasserstufen hochhüpfen, ist immer wieder spannend, auch wenn dies in den Herbstmonaten in vielen Flüssen in Wales ein relativ häufiges Phänomen ist. In Mittelwales ist vor allem der Fluss Marteg im Naturschutzgebiet Gilfach Farm Radnorshire ein beliebter Fluss zum Lachse beobachten, aber man kann diese Tiere sogar auch im Zentrum von Cardiff im Fluss Taff by Blackweir sehen.

Wälder voller Glockenblumen

Teppiche aus Glockenblumen bedecken einen großen Teil der alten Wälder in vielen Teilen von Wales, aber nur wenige wachsen so phänomenal hoch wie die von Coed y Felin, bei Mold in Flintshire. Auch einen Besuch wert ist das Naturschutzgebiet Coed Dyrysiog im Süden von Wales, ganz in der Nähe von Brecon.

Bluebells
Wenn Wales blau blüht

Herbstliche Pracht

Herbstliche Farbenpracht, nicht weniger herrlich als die der Wälder in Neuengland, versprechen die Täler von Südwales. Das Naturschutzgebiet Silent Valley in der Nähe des Ebbw Vale ist ein perfektes Beispiel dafür. Auch die alten Wälder des Naturschutzgebietes Pwll-y-Wrach in Brecknock erwarten Sie mit spektakulären Herbstfarben, die sich bis zu den tobenden Wasserfällen des Flusses Enig hinziehen.

Related stories