Wandern auf Anglesey             

Auf dem Anglesey Coast Path können Sie durch Dünen mit Strandgras wandern, über einsame Strände wie Porth Dafarch laufen oder die Vogelkolonien auf den Klippen bei South Stack beobachten. Sie kommen an der magischen Burg von Beaumaris vorbei, einem mittelalterlichen Priorat bei Penmon, an der größten neolithischen Grabstätte in der Nähe von Rhosneigr und reizvollen Pubs entlang des Weges vorbei.

Anglesey from the sea.
Blick von Anglesey auf die Berge von Snowdonia

Die Clwydian Range                  

Die Clwydian Range ist ein Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit und von Liverpool und Manchester aus leicht zu erreichen. Das Herzstück bildet die Bergkette Clwydian, ein 34 Kilometer langer Höhenzug, der sich von Prestatyn entlang des Flusses Dee bis nach Llangollen erstreckt. Der Fernwanderweg Offa’s Dyke Path, der durch die Region führt, bietet atemberaubende Ausblicke auf die hügelige Landschaft und bis zum Meer.

Couple walking on Moel Fenlli on the Clwydian Range
Wanderer auf der Clwydian Range in Denbighshire

Die Bergwelt               

Wir kennen uns in Snowdonia mit Seilen aus. Britisches Bergsteigen begann auf dem Llanberis Pass im späten 18. Jahrhundert, als hier im Jahre 1952 Sir Edward Hillary am Tryfan und am Mount Snowdon für die Erstbesteigung des Mount Everest trainierte. Im Jahre 2013 wurde im Snowdonia Nationalpark die längste und schnellste Zipline Europas eröffnet, auf der man ca. 1.600 Meter lang mit bis zu 160 km/h durch die Bergwelt sausen kann.

View walking up Snowdon
Blick von Mount Snowdon

Segeln in Abersoch        

Die olympische Silbermedaillengewinnerin Hannah Mills hat in Abersoch auf der Halbinsel Llŷn trainiert. Dann wäre da noch der minimale Gezeitenunterschied und die Küste, die viel Platz und vor allem Schutz vor stürmischer See bietet. Nur drei der Gründe, warum Segler Abersoch als eines der besten Segelgebiete des Landes bezeichnen.

 

Abersoch sailing
Segler vor Abersoch

Related stories