Wussten Sie, dass es im Herzen von Wales ein weltweit angesehenes Umweltzentrum gibt? Das Centre for Alternative Technology (CAT) liegt mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Dyfi in Mittelwales und forscht seit über 40 Jahren an neuen Umwelt-Konzepten und Wegen nachhaltiger zu leben. In heutigen Zeiten sind die Fragen nach Nachhaltigkeit und über den Einfluss des Menschen auf den Klimawandel präsenter als je zuvor, was auch die Arbeit am CAT beeinflusst und immer wichtiger macht. 

Ein engagiertes Team

Rob Bullen, Marketing-Manager des Zentrums, arbeitet seit zweieinhalb Jahren für das CAT.

“Es macht mich wirklich stolz, für so eine inspirierende Organisation zu arbeiten, Seite an Seite mit Kollegen, denen die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt”, sagt Rob über seine Arbeit.

Headshot of Rob Bullen, Centre for Alternative Technology
Rob Bullen, Marketing Officer im "Centre for Alternative Technology" in Mittelwales

"Dem CAT steht eine spannende Zukunft bevor. Wir arbeiten unerlässlich daran, unseren Gästen einen lehrreichen Besuch bieten zu können und haben große Ideen für neue Projekte, in Zeiten in denen die Welt Innovationen besonders benötigt", sagt Rob Bullen.

Die wichtigsten Aspekte des CAT

Nachhaltiges Leben

Für manche kommt ein Besuch des CAT einer Umwelt-Pilgerreise gleich, denn das Besucherzentrum inspiriert, informiert und weckt den Wunsch, sein Leben zu ändern – vom Stromverbrauch zu Hause bis hin zu den eigenen Karrierezielen.

Interaktive Ausstellungen, Arbeitsbeispiele, Führungen und Trails zeigen Besuchern einfach und verständlich praktische Lösungen auf. Wer tiefer in die Umwelt-Thematik einsteigen möchte hat die Möglichkeit, über den kostenlosen Informationsservice all die Fragen zu stellen, die nach Antworten suchen. Darüber hinaus bietet das CAT Kurse und Workshops an, von „Wie baue ich ein Tiny House?“ über Naturverbundenheit bis hin zu Waldmanagement. Die brandneue Ausstellung, ‘Living Wales’, zeigt Satellitenbilder in Echtzeit und liefert Daten zur walisischen Landschaft, die über ein interaktives Display gesteuert werden können.

A man explaining a screen image of two globes to an audience.
Im Centre for Alternative Technology

Spannend für alle Generationen

Das CAT ist sowohl ein spannendes Erlebnis für Kinder, als auch eine lehrreiche Informationsquelle für Erwachsene und ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Über das gesamte Jahr locken verschiedene Veranstaltungen, es gibt Workshops zu Themen wie Höhlenbau und Energieversorgung, saisonale Handwerkskurse und Naturbeobachtungen. Ein Highlight des Areals ist die ökologische Gartenanlage, die viele hilfreiche Tipps für das eigene Zuhause liefert, wie beispielsweise zu insektenfreundlicher Gartengestaltung, Container-Gärten oder auch zum umweltfreundlichen Kompostieren.

Centre for Alternative Technology
Organic gardens at Centre for Alternative Technology.
Die ökologischen, insekten- und wildtierfreundlichen Gärten im CAT

In landschaftlich herrlicher Lage

Durch die Lage im Dyfi Biosphärenreservat, dem atemberaubend schönen Dulas Valley sowie am Rande des Snowdonia Nationalparks, könnten die landschaftlichen Voraussetzungen für das CAT kaum besser sein. Auf den Wiesen und in den Gärten des Zentrums gibt es eine vielseitige Flora und Fauna und im ehemals tristen Steinbruch auf dem Gelände wächst heute ein dichter Wald. Umgeben ist das Zentrum von einem 18 Hektar großen, nachhaltig bewirtschafteten Forstgebiet, das man beim Besuch des Quarry Trail in vollen Zügen genießen kann. Und der Ausblick über das Tal auf den Wanderpfaden des Bergs Tarren y Gesail macht jeden Meter Aufstieg lohnenswert!   

Auf dem Quarry Trail im CAT

Spektakuläre Fahrt ins Zentrum

Zu wie vielen Sehenswürdigkeiten gelangt man schon über eine eigens angelegte Standseilbahn? Die Bahn, die zum CAT führt, ist die steilste mit Wasser betriebene Standseilbahn Europas. Als natürlichen Antrieb nutzt die Bahn die Energie des Wassers, das vom Stausee am oberen Ende des Quarry Trails in den Fluss Dulas im Tal fließt. Sobald man über den Baumkronen schwebt, kann man herrliche Ausblicke auf eine sattgrüne Landschaft genießen, bevor man ins CAT und zu den eigentlichen Höhepunkten gelangt.

Image of a water balanced cliff railway
The upper entrance area at Centre for Alternative Technology with a pond and flowers.
Mit der Bahn zum Eingang des CAT

40 Jahre CAT

Das CAT wurde in den 1970er Jahren von engagierten Menschen gegründet, die an Konzepten zum umweltfreundlichen Leben und Arbeiten forschen wollten. Seit dieser Zeit wurde das Zentrum von Tausenden Gleichgesinnten besucht und unterstützt. Freiwillige aus aller Welt kommen nach Wales, leben und forschen für eine gewisse Zeit auf dem Gelände oder arbeiten im Garten, Forst oder Besucherzentrum des CAT.

Das CAT-Gelände selbst befindet sich auf dem ehemaligen Schiefersteinbruch der Llwyngwern Quarry in der Nähe des Städtchens Machynlleth. Die ehemals triste und unfruchtbare Gegend ist heute ein Naturparadies, reich an Pflanzen und Wildtieren. Auf dem Gelände wurden bereits viele erneuerbare Technologien erprobt, darunter Energiegewinnungsanlagen oder chemikalienfreier Pflanzenanbau.

    Centre for Alternative Technology from above.

    Weitere Informationen

    Auf der Website des Centre for Alternative Technology erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich beim CAT engagieren, die Forschungen des Zentrums unterstützen können sowie Details zu aktuellen Programmen und Nachhaltigkeitskursen. 

    Die neuesten Nachrichten finden Sie auch auf den Social-Media-Kanälen des Zentrums:

    Ähnliche Beiträge