Eine gemeinsame Vision

Das Leben wird nicht durch das definiert, was man nicht schafft – es geht darum, was man erreichen kann. Und mit der richtigen Einstellung gelingt meiner Meinung nach mehr oder weniger alles. Das Ziel von „The Good Life Experience“ ist es Menschen zusammenzubringen und Dinge zu zeigen, die wirklich wichtig sind. Es sind die kleinen Momente im Leben, die etwas bewirken. Für mich war es großartig, das Gemeinschaftsgefühl zu erleben und mit anderen an Aktivitäten teilzunehmen. Es fühlte sich an, als ob ich Teil einer großen Familie wäre. Und obwohl ich im Rollstuhl sitze, hatte ich keine großen Probleme mich auf dem Gelände zu bewegen. Ich habe sogar ein paar andere Rollstuhlfahrer kennengelernt, die schon in den vergangenen Jahren auf dem Festival waren. Das einzige Problem ist der Schlamm, wenn es regnet, aber das ist ja für alle gleich!

Matt Bassett erzählt, warum er The Good Life Experience in Nordwales so einzigartig fand.

So schmeckt das Leben

Manchmal sind die simpelsten Erfahrungen die besten. Einer der Höhepunkte des Festivals war am Lagerfeuer zu sitzen und ein paar Kebabs zu grillen. Ein Mann namens Ambrose schürte die Feuerstelle und jeder konnte sein eigenes Essen grillen. Es ist alles wunderbar gesellig. Aber das Festival ist auch ein großartiger Ort, um einfach nur herumzuwandern, sich die Stände und Kunstwerke anzuschauen und all die kleinen Dinge zu sehen, beispielsweise wie  Leute Löffel schnitzen oder Äxte werfen. Es ist einfach eine tolle Atmosphäre.

A metal kettle hanging over a fire pit.
A bearded man whittling a wooden spoon.
The Good Life Experience-Festival, Nordwales

Wort und Musik

Wir haben eine gute Mischung verschiedenster Künstler gesehen. Jnr. Williams am Samstagabend war toll – ein wahrer Soul-Sänger. Wir haben viele Vorträge besucht, unter anderem einen von Helen Sharman, der ersten britischen Astronautin. Ihre Geschichte ist unglaublich inspirierend. Und wir hatten Gelegenheit, den Dichter Mike Garry zu sehen, der eine wirklich leidenschaftliche Darbietung mit musikalischer Untermalung gab.

A singer and a guitar player on stage.
A crowd watching a musician on stage in a tent.
The Good Life Experience-Festival, Nordwales

Historische Echos

Ich bewundere, was Cerys Matthews und ihre drei Mitbegründer mit dem Festival erreicht haben. Am ersten Tag habe ich sie getroffen und sie hat mir ein wenig darüber erzählt, wie alles angefangen hat. Cerys weiß viel über die Geschichte des Hawarden Estate und der Region Flintshire, die einst Schauplatz vieler Schlachten war. Das hat mich alles sehr fasziniert und ich würde gerne mehr über dieses Kapitel in unserer Geschichte lesen.

A group of adults and children at a festival.
A view of the festival from high up showing old buildings and tents.
The Good Life Experience-Festival, Nordwales

Eine herrliche Kulisse

Hawarden liegt in einem wunderschönen Teil von Wales und ich habe es genossen, zum Festival nach Flintshire zu fahren. Die Gegend ist nicht so bekannt wie Snowdonia und ist daher ganz zu Unrecht unterbewertet. Von Orten wie Llangollen – einer hübschen Marktstadt, in der ich Anfang des Jahres einige Zeit verbracht habe – oder von Chester, gleich hinter der Grenze ist Flintshire gut zu erreichen. Das weitläufige Anwesen mit See, auf dessen Gelände das Festival stattfindet, ist wirklich malerisch. Hier lebte einst William Gladstone (einstiger britischer Premierminister) und das Herrenhaus ist heute noch in Familienbesitz.

Hawarden castle with a lake in the foreground. Large letters TGLE stand in front of the building.
Hawarden Estate, Nordwales

Klein aber oho

Die Veranstalter möchten gar nicht, dass das Festival jedes Jahr wächst, sondern sie sind stolz darauf, es klein und intim zu halten. Ich glaube, dass, wenn gewisse Dinge zu groß werden, man manchmal aus den Augen verlieren kann, wofür sie eigentlich stehen.

Wenn ich die Gelegenheit bekomme, wieder zu „The Good Life Experience“ zu gehen, würde ich gerne das ganze Wochenende dort verbringen und in einem der Zelte übernachten. Dadurch hat man mehr Gelegenheiten, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, das großartige Angebot an Speisen zu probieren und das Festival in vollen Zügen zu genießen.

Several camping pods at night.
The Good Life Experience-Festival, Nordwales

Ähnliche Beiträge

Ein Paradies für Mountainbiker

Die walisische Landschaft ist ideal zum Radfahren, hier finden Sie einige der besten Mountainbiking-Strecken und -Zentren der Welt. Entdecken Sie hier, wo Sie die größten Mountainbiking-Abenteuer erleben können.