Ganz gleich, ob Sie beliebte Bergstrecken oder ruhige Hügelpfade bevorzugen, Küstenwanderwege oder lieber im grünen Herzen des Landes durch die Landschaft laufen möchten, ob Sie für eine ganze Woche oder nur für ein Wochenende her kommen - die Wanderwege in Wales warten darauf, entdeckt zu werden.

Snowdonia Nationalpark

Der walisische Name Eryri ist abgeleitet von eryr (Adler). Nichts in Großbritannien kommt der Pracht von Snowdonia nahe.  Eine Landschaft, geschaffen durch vulkanisches Feuer und Eis. Auf der siebenstündigen Wanderung auf den Snowdon über einen messerscharfen Gebirgskamm gibt es einen kleinen Wasserfall.  Und die Aussicht ist magisch.

Llyn Cau looking towards Craig Cau (centre) and Penygadair (right), Cadair Idris, Snowdonia
Am See Llyn Cau mit Blick auf den Craig Cau und Penygadair, Cadair Idris, Snowdonia

Nordwales Borderlands

Die Berwyn und Clywdian Hills werden auf dem Weg nach Snowdonia häufig umgangen. Vom Kamm des Berwyn haben Sie jedoch eine gute Aussicht und keine Menschenmengen.  Dort können Sie auch den Pistyll Rhaedaer Wasserfall sehen, der höher ist als die Niagarafälle. Vom Moel Famau in den Clwydian Hills haben Sie einen Rundum-Blick auf Nordwales. Der Offa’s Dyke verbindet beide Regionen mit einem langen Wanderweg.

Couple walking on Hawthorn Hill
Bei Knighton auf dem Offa's Dyke Path in Mittelwales

Brecon Beacons Nationalpark

Harte Bergwanderer oder gemütliche Spaziergänger: Der Brecon Beacons Nationalpark bietet Ihnen so viel Abenteuer wie Sie wollen.  Das bedeutet Kalkstein-Hochebenen und wunderschöne Flusstäler mit vielen Wanderwegen. Wandern Sie auf den berühmten Pen y Fan. Schlendern Sie am Monmouthshire Kanal entlang oder gehen Sie am Usk Valley zwischen den Wasserfällen spazieren.  Innerhalb einer Stunde sind Sie in Cardiff.

Female walker on Hay Bluff, Black Mountains, Brecon Beacons, Mid Wales
Auf dem Hay Bluff in den Black Mountains im Brecon Beacons Nationalpark

Pembrokeshire Coast Path

Pembrokeshire ist Großbritanniens einziger Küstennationalpark. Folgen Sie den Felsklippen zu geheimen Stränden. Machen Sie einen Spaziergang durch Wildblumen und schroffe Berge, beobachten Sie Wanderfalken und Schweinswale.  Für den ganzen Küstenweg in Pembrokeshire  braucht man etwa 15 Tage oder man unternimmt einen der über 200 Streckenabschnitte – wir lieben die Seerosenteiche von Bosherton.

Three male walkers on Wales Coast Path, Pembrokeshire, West Wales
Wandern mit Meerblick auf dem Pembrokeshire Coast Path

Die Halbinsel Gower

Für Wanderer ist sie Großbritanniens erste Region von außergewöhnlicher Naturschönheit, eine 25 km lange Halbinsel mit vielfältigen Möglichkeiten: felsige Klippen von Port Eynon bis zum Worm’s Head in Rhossili oder schöne Three Cliffs Bay; Vögel, die auf den Salzwiesen in Nord-Gower rasten oder das Heideland am Gower Way durchqueren.  Alles ist von Swansea aus erreichbar.

Male walker on Coast Path near Port Eynon, Gower Peninsula
Unterwegs auf dem Gower Coast Path