Diese Seite enthält nähere Informationen über die derzeit geltenden Coronavirus-Einschränkungen in Wales. Letzte Aktualisierung: 16. Februar 2021

    Aktuelle Corona-Maßnahmen

    Die Corona-Maßnahmen und -Einschränkungen ändern sich derzeit ständig. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie sich in jedem Fall vorab auf der Internetseite der walisischen Regierung über den aktuellen Stand informieren, bevor Sie nach Wales reisen. Corona-Maßnahmen der walisischen Regierung.

    In Wales gilt derzeit die höchste Coronavirus-Warnstufe, mit einer Reihe strenger Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Details entnehmen Sie bitte auch der Erklärung des Ministerpräsidenten von Wales vom 19. Dezember 2020.

    Aktuelle Warnstufen

    In Wales gelten landesweite Maßnahmen, die auf den nachfolgenden Warnstufen basieren. Für jede Warnstufe gelten spezifische Regeln und Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren und die Öffentlichkeit größtmöglich zu schützen.

    Warnstufe 1 (geringes Risiko). Diese Warnstufe kommt der Normalität am nächsten und ist möglich, solange die Infektionsraten niedrig sind und andere Präventivmaßnahmen, wie beispielsweise die Abstandsregeln und Home Office, in Kraft bleiben.  

    Warnstufe 2 (mittleres Risiko). Diese Stufe beinhaltet zusätzliche Kontrollmechanismen, um die Verbreitung des Coronavirus zu beschänken. Diese können durch gezieltere regionale Maßnahmen zur Bewältigung bestimmter Ausbrüche ergänzt werden.   

    Warnstufe 3 (hohes Risiko). Hierbei handelt es sich um strenge Einschränkungen, die vor einem Lockdown in Kraft treten. Damit wird auf ein höheres oder steigendes Infektionsniveau reagiert, bei dem regionale Maßnahmen nicht mehr ausreichen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.  

    Warnstufe 4 (sehr hohes Risiko). Einschränkungen dieser Warnstufe beinhalten einen Lockdown. Diese Warnstufe kann als präventive Maßnahme oder als landesweite Lockdown-Maßnahme eingesetzt werden.

    Siehe auch Coronavirus-Kontrollplan: Alarmstufen in Wales sowie Alarmstufen-Leitfaden in Wales (PDF)

    Addo lasst uns gemeinsam ein Versprechen geben

    Addo – lasst uns gemeinsam Wales ein Versprechen geben.

    Visit Wales arbeitet eng mit Hoteliers, Transportunternehmen, Geschäftsinhabern sowie Partnern der Reisebranche und der Tourismusindustrie zusammen, um sicherzustellen, dass eine Rückkehr des Tourismus sowohl für Urlauber, als auch für Waliser gleichermaßen sicher ist.

    Hier erfahren Sie mehr über die Initiative „We're Good to Go“ („Wir sind bereit!“), die für die Tourismusbranche eingeführt wurde, um eine sichere Rückkehr zum Tourismus in Wales zu gewährleisten.

    Wir müssen alle uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen ergreifen, um uns selbst, unsere Familien und unsere Mitmenschen bestmöglich zu schützen, um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) erfolgreich eindämmen zu können. Dabei spielt die Ermittlung von Kontaktpersonen eine wichtige Rolle und ist daher eine entscheidende Maßnahme unsere Strategie „Test, Trace, Protect“, die uns dabei hilft, mit dem Virus zu leben, bis die Forschung wirksame Behandlungsmethoden gefunden hat. Hier erfahren Sie mehr über die Vorgehensweise bei der Test, Trace, Protect“-Strategie.

    Zusätzlich ist die COVID-19-App des britischen Gesundheitssystems NHS ein weiterer wichtiger Teil unseres Programms „Test, Trace, Protect“ zur Kontrolle der Verbreitung von Covid-19. Die App wird neben der herkömmlichen Kontaktverfolgung eingesetzt, um Personen benachrichtigen zu können, sollten sie mit jemandem in Kontakt kommen, der später positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

      Weitere Informationen

      Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen im Zusammenhang mit COVID-19:

      Ähnliche Beiträge