Entdecken Sie die Sternbilder am walisischen Himmel

Die Wunder der Galaxie begeistern Jung und Alt egal wo die Teleskope aufgestellt sind; in Wales lässt sich das enorme Ausmaß des Nachthimmels jedoch besonders gut bestaunen. 

Da wäre zum Beispiel der Brecon Beacons Nationalpark, der 2012 zum ersten internationalen Lichtschutzgebiet des Landes erklärt wurde. Hier gibt es dutzende Orte, an denen sie den spektakulären, klaren Sternenhimmel beobachten können; vom zentralen Besucherzentrum des Nationalparks bis zu den Landschaftsgärten und dem Schloss des Anwesens Craig-y-nos, das nicht weit von Swansea entfernt liegt.    

Seit Dezember 2015 ist nun auch der Sternenhimmel über Snowdonia offiziell geschützt. Der Nationalpark in Nordwales umfasst mehr als 2000 Quadratkilometer und 90 Berge, einschließlich Snowdon, den höchsten Gipfel in Wales. Es wird Ihnen also nicht schwer fallen, hier einen geeigneten Ort zum Sternegucken zu finden.

Auch das Elan Valley in Mittelwales ist mittlerweile gegen Lichtverschmutzung geschützt, was den Einwohnern, Besuchern und vor allem den vielen Wildtieren zugute kommt, die hier leben.

Statten Sie dem Stargazer's Retreat einen Besuch ab; der ehemalige Pferdestall wurde mit einem computergesteuerten Teleskop und einer eigenen Sternwarte ausgestattet. Oder Sie machen am Usk Reservoir halt, welches sich zu jeder Jahreszeit zum Picknicken und Wandern eignet und wo die Lichtverschmutzung besonders gering ist. Das Pontsticill Reservoir, umgeben von den Hügeln und Wäldern des Taf Fechan Valley, ist ein besonders stimmungsvoller Ort, um den Sternenhimmel zu genießen.

Weite Felder, die an kleine Kirchen grenzen und geringe künstliche Beleuchtung erschaffen eine intime Atmosphäre im Crai Village. Am wunderschönen Penbryn Beach in Ceredigion können Sie am Abendhimmel drei Sterne (Deneb, Vega und Altair) über spielenden Seehunden beobachten. Und wenn Sie an einem organisierten Spaziergang des National Trust teilnehmen, erfahren Sie, warum der Polarstern Seefahrern seit über 2000 Jahren bei der Orientierung hilft.

Sternspur über St Govan's Chapel, Pembrokeshire

Sternspur über St Govan's Chapel, Pembrokeshire

 erstellt von Drew Buckley

Mit etwas Glück können Sie hier Eulen beobachten, die von der Milchstraße angeleuchtet werden. Parc Penallta, eine ehemalige Kohlenhalde, bietet unvergleichliche Ausblicke auf Sumpfgebiete und Küste. Wenn Sie Probleme haben, Polarlichter von Nebel zu unterscheiden, besuchen Sie den inspirierenden National Botanic Garden of Wales in Carmarthenshire, wo regelmäßig Veranstaltungen stattfinden, die Besuchern das Universum näher bringen.

Rhondda Cynon Taf in Südostwales verfügt über acht klassifizierte Standorte, an denen man den Nachthimmel beobachten kann, einschließlich zweier Pubs. Jeder Ort hat seinen eigenen Aussichtspunkt und bietet Besuchern spektakuläre Ausblicke auf die Sterne. Standorte sind zum Beispiel der Dare Valley Country Park, Bwlch Mountain und das Daerwynno Outdoor Centre

Die Milchstraße gesehen vom Daerwynno Outdoor Centre

Die Milchstraße gesehen vom Daerwynno Outdoor Centre

 erstellt von Rhondda Cynon Taf

Auch im National Museum Wales in Cardiff und im National Waterfront Museum in Swansea finden regelmäßig Veranstaltungen rund um den Sternenhimmel statt, insbesondere während der alljährlichen Veranstaltungsreihe des BBC im Januar, die sich den astronomischen Beobachtungspunkten in Wales widmet. 

Auf der Halbinsel Llŷn können Sie den klaren Nachthimmel über der Irischen See bewundern. Lassen Sie sich am Strand nieder, entspannen Sie sich und sehen Sie nach oben - die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Sternschnuppen (auch ohne teure Ausrüstung) entdecken, ist aufgrund der geringen Lichtverschmutzung außergewöhnlich hoch. Das Stackpole Centre des National Trust im Pembrokeshire Coast Nationalpark bietet unvergleichliche Klippen mit Ausblick auf die ganz Küste und Rundumblick in den Nachthimmel. Wo auch immer Sie den Blick gen Himmel wenden - ein spektakulärer Anblick erwartet Sie.