Glitzernde Gewässer: Die Seen von Wales 

Was könnte entspannender sein als Kajakfahren über einen ruhigen Stausee, mit dem Fahrrad durch Waldgebiete entlang des Seeufers oder mit Volldampf in einem nostalgischen Zug einer Küstenlinie entlang zu fahren? Die Binnengewässer von Wales sind ein Paradies für Wildvögel, Säugetiere und Naturliebhaber, mit jeder Menge Möglichkeiten für friedliche Ausflüge.

Perfekt für Wassersport

Kayaks at the waters edge at Laka Bala, Snowdonia

Lake Bala, Snowdonia erstellt von Dafydd Penguin

Lake Bala (Llŷn Tegid), Snowdonia. Bala wurde wie viele Seen in Snowdonia durch das Blockieren eines langen, tiefen Gletschertals durch eiszeitliche Schuttablagerungen gebildet. Er ist mit einer Länge von 6,5 Kilometern und einer Tiefe von mehr als 40 Metern der größte See in Wales und hat sein eigenes mythisches Monster im Loch-Ness-Stil. Mit reichlich Platz und vorhersehbaren Bedingungen ist er bestens zum Kajakfahren, Segeln und Windsurfen geeignet. Sie können in Bala am nördlichen See-Ende Ausrüstungen von zugelassenen Veranstaltern von Aktivitäten mieten.

Perfekt zum Radfahren

Elan Valley Reservoir, Powys

Elan Valley Reservoir, Powys, Mid Wales

 erstellt von emmie69


Die Elan Valley Stauseen in Powys, Mittelwales, sind eine Reihe von Stauseen, die zwischen dem späten 19. und dem mittleren 20. Jahrhundert durch das Stauen der Flüsse Elan und Claerwen gebildet wurden, um Wasser für Birmingham zur Verfügung zu stellen. Sie können die friedlichen Ufer der Stauseen auf zwei Rädern auf dem 14 Kilometer langen  Elan Valley Trailerkunden. Dies ist eine Route des nationalen Sustrans Fahrradnetzwerks, das in Zusammenarbeit mit dem Elan Valley Trust geschaffen wurde. Diese leichte Route führt entlang einer alten Eisenbahnlinie von Rhayader zum  Besucherzentrum Elan Valley  und dem Craig Doch-Damm und ist größtenteils verkehrsfrei. Die Strecke kann in nur gerade etwas über einer Stunde zurückgelegt werden.

Perfekte Berglandschaften

Llyn Llydaw, Snowdonia

Llyn Llydaw, Snowdonia erstellt von Dylan Arnallt

Llyn Llydaw (Brittany Lake), Snowdonia - von allen walisischen Seen, die wir hier nennen könnten, ist Llydaw der entzückendste, insbesondere an einem warmen Tag, wenn sich der Snowdon perfekt auf seiner glasklaren Oberfläche spiegelt. The Miners’ Track vom Pen-y-Pass Parkplatz an der Ausfahrt der A4086 führt direkt zum See. Es ist ein leichter, asphaltierter Weg mit wunderbarem Ausblick auf das Gwynant Tal und den Snowdon Horseshoe. Eine anspruchsvollere Wanderung führt Sie weiter nach Llyn Glaslyn oder sogar bis auf den Gipfel des Snowdon. Entlang des Weges gibt es einige steile Aufstiege. Ein Wanderer mit einer einigermaßen guten Kondition kann jedoch die Strecke von Pen-y-Pass nach Hafod Eryri und zurück in sechs Stunden zurücklegen.

Finden Sie mehr über Wandern im Snowdonia Nationalpark heraus

Perfekt zur Vogelbeobachtung

Lake Vyrnwy, Powys

Lake Vyrnwy, Powys, Mid Wales

 erstellt von DaveBarfoot

Der Lake Vyrnwy (Llyn Efyrnwy) in Mittelwales ist ein großer viktorianischer Stausee, der von einem Steindamm aus dem Jahr 1880, dem weltweit ältesten seiner Art, gestaut wird. Die grasbewachsenen Hügel und Waldgebiete eines  Naturreservats , das von der Royal Society for the Protection of Birds (RSPB, der königlichen Vorgelschutzgesellschaft) und Severn Trent Water verwaltet wird, umgeben die ruhigen Gewässer. Sie werden hier mit Bestimmtheit Bussarde, Zeisige und Lappentaucher sehen und Sie werden die Rufe von gescheckten Fliegenschnäppern, Waldlaubsängern und Rotschwänzchen hören. Buchen Sie für einen luxuriösen Kurzurlaub ein Zimmer im  Lake Vyrnwy Hotel, einem der wenigen Hotels, die direkt am Ufer eines walisischen Sees gelegen sind.

Perfekt für Kleinkinder, Kinderwagen und Rollstuhlfahrer

Evening reflections on Lake Cwellyn, Snowdonia

Lake Cwellyn, Snowdonia erstellt von Kristofer Williams

Llyn Cwellyn, Snowdonia - die Seeufer von Snowdonia bieten Menschen mit und ohne Behinderungen großartige Möglichkeiten zum Genießen der Natur. Der Janus Path, der beim Snowdon Ranger YHA Parkplatz beginnt und über einen Parkplatz für Rollstuhlfahrer, eine barrierefreie Toilette sowie eine Snowdon Sherpa S4 Bushaltestelle verfügt, ist ein landschaftlich reizvoller, rollstuhlgängiger 400 m langer Pfad, der durch die atemberaubende Nationalpark-Landschaft führt. Ein Schotterweg führt in eine hölzerne Promenade mit Schleifen durch schönes Waldgebiet neben Llyn Cwellyn, einem Gletschersee, der zu einem künstlichen See gestaut wurde.

Perfekt für antike Geschichte

Llangorse Lake with the hut, Brecon Beacons

Llangorse Lake with Pen y Fan in the background, Brecon Beacons erstellt von Paula J James

Der Llangorse See (Llyn Syfaddon) befindet sich im Brecon Beacons Nationalpark. In der Nähe des Ufers dieses malerischen Sees befindet sich ein teilweise wiederhergestellter Pfahlbau, respektive eine von Menschenhand erschaffene Inselhochburg aus dem 10. Jahrhundert. Pfahlbauten waren in Irland und Schottland vor 5000 bis 400 Jahren üblich und zur Verteidigung auf Wasser gebaut. Der Pfahlbau von Llangorse ist jedoch der Einzige in Wales oder England. Es wird angenommen, dass dies der Sitz des Königs von Brycheiniog war. Ein Interpretationszentrum bietet weitere Informationen über diesen ruhigen Ort.

Perfekt zum Forellenfischen

Talyllyn Lake, Snowdonia

Talyllyn Lake, Snowdonia erstellt von Darren Turner

Tal-y-Llyn, Snowdonia ist ein großes Gletscher-Zungenbecken am Fuß des  Cader Idris , der für seine wilden braunen Forellen bekannt ist. Dies ist ebenfalls ein guter Ort zum Beobachten von Wildtieren - Sie finden hier Hasen, Otter, Wiesel, Hermeline und Iltisse und mit großer Wahrscheinlichkeit sehen Sie hier auch Raben und Rotmilane in der Luft schweben. Vom  Dyfi Fischadler-Projekt aus, das sich im Cors Dyfi Reservat  nahe Machynlleth befindet, können Sie vielleicht sogar einen Fischadler erspähen.

Perfekt für Liebhaber von traditionellen Eisenbahnen

Llanberis Lake Railway next to Llyn Padarn, Snowdonia

Llanberis Lake Railway, Llyn Padarn, Snowdonia

 erstellt von NoSoma

Llyn Padarn, Snowdonia ist ein Gletschersee, 3 Kilometer lang, einen halben Kilometer breit und eindrückliche 29 Meter tief. In der Nähe seines südöstlichen Endes befindet sich das Dorf Llanberis in der freien Natur und der Weiler Gilfach Ddu, der das  National Slate Museum beherbergt und die  Llanberis Lake Railway. Seine kleine Dampflokomotive fährt Sie während einer einstündigen, 8 Kilometer langen Rundfahrt dem Seeufer entlang und hält auf halber Strecke in Cei Llydan. Sie können dort für ein Picknick am Wasser aussteigen und dann den nächsten Zug für die Rückfahrt nehmen.