Prächtige Gärten

Mithilfe des One Historic Garden Project wurden sieben bemerkenswerte walisische Parks, Wälder und Gärten in Süd- und Westwales wiederbelebt. Sie sind jetzt für Feldstudienkurse, Naturwanderungen, Veranstaltungen und Besuche frei zugänglich. Reihen Sie sie für eine zufriedenstellende Tour aneinander. Besuchen Sie für das Tüpfelchen auf dem I auch den National Botanic Garden of Wales.


ERSTER TAG

Ogwr, Bryngarw County Park, Bridgend

Bryngarw County Park in Bridgend, Glamorgan Heritage Coast

Bryngarw Country Park, Bridgend und Margam Country Park, Port Talbot

Bryngarw Country Park ist ein knapp 50 Hektar umfassender Landsitz am Ufer des River Garw, der über Spazier- und Fahrradwege verfügt. Im Frühjahr blühen die Glockenblumen unter seinen uralten Eichen, im Sommer summen die Honigbienen über den Wiesen voller Wildblumen und im Herbst verleihen Ahornbäume den formalen Gärten eine einzigartige Farbenpracht. An den Flussufern können Sie möglicherweise Eisvögel und Wasseramseln beobachten.

Für manche sieht Margam Country Park wie ein Palast aus einem Märchen aus. Andere glauben, dass es dort spukt. Mit seinem eleganten neugotischen Stil ist es auf jeden Fall ein bemerkenswerter Ort und seine seeseitigen Gärten, Parklandschaften und Wälder machen ihn zu einer wunderschönen Kulisse. Wahrscheinlich können Sie sogar Rotmilane über Ihren Köpfen sehen und auch Feldhasen und Hirsche können beobachtet werden.


ZWEITER TAG

Cwmdonkin Park, Swansea

Cwmdonkin Park, Swansea


Cwmdonkin Park und Penllergare Valley Woods, Swansea

Cwmdonkin Park, nur einen Katzensprung von dem Vorstadthaus entfernt, in dem Dylan Thomas seine frühen Jahre verbrachte, ist eine belaubte Oase mit abfallenden Rasenflächen, japanischen roten Zedern und Mammutbäumen, die in einer Ära gepflanzt wurden, als Kew Gardens ein Versuchsgelände für exotische Bäume darstellte.

Penllergare Valley Woods war in viktorianischen Zeiten ein extravaganter Garten. Nach 150 Jahren der Vernachlässigung wird er jetzt wieder zum Leben erweckt, damit Besucher sich an seinen romantischen terrassenförmig angelegten Gärten und dem Wasserfall erfreuen können. Sie können auch das Observatorium besuchen, wo in den 1850er Jahren frühe Fotos vom Mond aufgenommen wurden.

 

DRITTER TAG

Aberglasney

Aberglasney, Tywi Valley, Carmarthenshire

Die Aberglasney Gardens und der National Botanic Garden of Wales, Carmarthenshire

In Aberglasney Gardens wird zurzeit ein neues langfristiges Restaurationsprojekt durchgeführt. Das Team hat einen wunderschönen Klostergarten und eine Brüstungsmauer wiederaufgebaut. Dort können ein ausgezeichneter Eibentunnel und eine Orchideensammlung bewundert werden. Im Frühjahr erblühen hier 350 unterschiedliche Arten von Narzissen.

Weniger als 20 Autominuten von hier liegt der National Botanic Garden of Wales, ein Fest für die Sinne mit wundervollen Schaugärten. Fosters wundervolles Great Glasshouse, die größte Einfeldglasstruktur weltweit, ist ein Meisterstück.


VIERTER TAG

Colby Woodland Gardens

Colby Woodland Gardens, Pembrokeshire

Colby Woodland Garden und Scolton Manor, Pembrokeshire

Der durch den National Trust verwaltete Colby Woodland Garden verfügt über Rasenflächen, einen von Mauern umgebenen Garten voller Blumen mit einem hübschen Pavillon und idyllischen Waldwegen, die zum Strand führen.

Dies passt perfekt zu einem Besuch des Scolton Manor, einem Pembrokeshire Museum des viktorianischen Landlebens in einem Herrenhaus aus den 1840er Jahren. Scolton verfügt über 240 Hektar Parklandschaften mit einem Ananashaus, einem Bienenzuchtzentrum und einer Honigküche, wo der Honig des Gutsbesitzes abgefüllt wird.