In Südwales ist einiges los

Die Hälfte der Bevölkerung lebt hier in den Großstädten Cardiff und Newport sowie größeren Städten wie Barry und Bridgend. Die berühmten Kohlebergbau- Täler befinden sich ebenfalls hier. Erwartungsgemäß befinden sich die meisten Hauptattraktionen und Museen in kurzer Entfernung.

Der beste Ausgangspunkt für einen Familienausflug ist jedoch Cardiff selbst, eine lebendige junge Stadt mit allen Vorteilen einer Hauptstadt in einem wundervollen Stadtzentrum mit Fußgängerzone.

Tag 1- Ein Ausflug in der Hauptstadt

Vormittag: Burg von Cardiff

Cardiff Castle, Gatehouse and Grounds, Cardiff

Cardiff Castle, Gatehouse and Grounds, Cardiff erstellt von fillbee

Let’s start in Cardiff Castle, whose high walls mark the northern boundary of the city centre. It’s 2000 years’ worth of history in one place: Roman garrison, Norman keep, and a richly decorated Victorian fantasy mansion, which is what happened when the world’s richest man, the Marquess of Bute, went berserk with a limitless budget and a riotous imagination. There are spacious lawns to run around on, too.

Beginnen wir in der Burg Cardiff, deren hohe Wände die nördliche Grenze des Stadtzentrums bilden. 2 000 Jahre Geschichte an einem Ort: Römische Garnison, normannische Donjons und ein reich verziertes viktorianisches Fantasieherrenhaus, das aufzeigt, was geschieht, wenn der reichste Mann der Welt, der Marquis von Bute, mit einem unendlichen Budget und einer zügellosen Vorstellungskraft überbordet. Großzügige Grünflächen in der Umgebung laden zum Herumrennen ein.

Nachmittag: Einkaufsausflüge

Es ist Mittagszeit, überqueren Sie somit vom Schloss aus die Straße dort, wo die Fußgängerzone von Cardiff beginnt. Dort reihen sich zahlreiche Restaurants und Bars, von bekannten Restaurantketten wie Jamie’s und Carluccios, bis hin zu einheimischen, preisgekrönten Restaurants wie The Potted Pig, aneinander. Sie befinden sich auch inmitten der besten Einkaufsmöglichkeiten im Westen Großbritanniens, dies alles in einem kleinen Zentrum. Die Stadt war seit jeher für ihre edwardianischen und viktorianischen Arkaden bekannt, die immer noch die besten Orte zum Entdecken von einzigartigen Boutiquen sind. Es ist jedoch der 675 Millionen Pfund teure Erweiterungsbau des St David’s Einkaufszentrums, mit seiner Vorzeige-Filiale von John Lewis , der die Position von Cardiff im Einzelhandel verstärkt hat.

Tag 2 - Ein Tag in Cardiff Bay

Vormittag: Hochgeschwindigkeits-Nervenkitzel

Cardiff Bay wurde seit seiner Zeit als berühmt-berüchtigte Tiger Bay, der größte Kohlehafen, von dem aus jedes Jahr 10 Millionen Tonnen Anthrazit exportiert wurden, beträchtlich aufgewertet. Nun führt ein großer Damm über die Flüsse Taff und Ely, der einen 2 km2 großen, von ultra-modernen meerestechnischen Gebäuden umgeben Wasserpark bildet. Der beste (und schnellste) Weg um dies alles zu sehen ist eine Schnellfahrt auf einem Festrumpf-Schlauchboot, das mit Vollgas über die Bucht braust. Sie können über den Damm, der in der Mitte des Weges einen Gymnastik- und Spielbereich im Freien aufweist, spazieren (oder ein Fahrrad oder ein Tretauto mieten).

Nachmittag: Wissenschaft und Fiktion

Techniquest Cardiff

Techniquest, Cardiff

Cardiff Bay verfügt über zwei der größten Familienattraktionen. Die erste ist Techniquest, ein interaktives Erlebniszentrum, in dem man dazu ermuntert wird, an den über 150 Ausstellungsgegenständen herumzuspielen. Die Ausstellungsstücke sehen wie riesige Spielzeuge aus (sie sind es ja irgendwie auch), es steckt jedoch in jedem eine Physiklektion. Zehn Gehminuten entfernt trifft in der Dr Who Experience die Wissenschaft auf Fiktion. Ein interaktives Zentrum, das alle Sinne anspricht und dem „Herr der Zeit“ und seinen Feinden, den Daleks, gewidmet ist. Es befindet sich neben den BBC-Studios, wo Dr Who zurzeit gedreht wird. Schließlich begeben Sie sich für eine Mahlzeit in einem der vielen Restaurants und Bars zurück zum Mermaid Quay.

Tag 3 – Geschichte und Kulturerbe

Vormittag: Lebendige Geschichte

St Fagans

St Fagans Natural History Museum, near Cardiff

Wenn ein der walisischen nationalen Geschichte gewidmetes Museum etwas „trocken“ und verstaubt tönt, seien Sie versichert - es ist es nicht. St Fagans ist aus einem guten Grund eines der besten europäischen Freiluftmuseen und die beliebteste historische Sehenswürdigkeit in Wales. Während der vergangenen 50 Jahre wurden mehr als 40 historische Original-Gebäude im 4 000 m2 großen Parkgelände außerhalb Cardiffs neu aufgebaut, unter anderem mit Bauernhöfen, Schulen, Kapelle, Einkaufsläden und Häusern. Abgesehen von allem anderen können Sie etwas über die traditionelle Lebensart und Handwerkskunst lernen; es macht so viel Spaß, sich in diesen alten Häusern umzusehen. Und wie bei allen unseren nationalen Museen ist der Eintritt frei. Ein Schnäppchen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in und um Cardiff

Nachmittag: Heritage Coast

Verlassen Sie Cardiff in westlicher Richtung und Sie befinden sich im Tal von Glamorgan, einer Grafschaft mit hügeligen Fluren, gesäumt vom interessantesten - und trotz seiner Nähe zu Cardiff - am wenigsten besuchten Küstenabschnitt in Wales. Die Glamorgan Heritage Coast erstreckt sich über 22 Kilometer und ist von spektakulär geschichteten Klippen, die in die eine oder andere Bucht führen, gekennzeichnet. Dunraven Bay bei Southerndown ist eine der am besten und einfachsten erreichbaren Buchten - es gibt einen großen Parkplatz, der sie verdientermaßen zu einem beliebten Ziel für Familien und Surfer macht.

Weitere Sehenswürdigkeiten an der Kulturerbeküste Glamorgan

Tag 4 – Herzlich willkommen in den Valleys

Vormittag: Waterfall Country

Sgwd Yr Eira Waterfall

Sgwd Henrhyd waterfall, Brecon Beacons

Das Tal von Neath befindet sich dort, wo die Flüsse von den Brecon Beacons über eine Reihe von wunderschönen Wasserfällen durch bewaldete Schluchten herunterstürzen. Einige davon - wie zum Beispiel Sgwd Gwladys - können sogar mit kleinen Kindern leicht zu Fuß erreicht werden, während andere ein wenige abenteuerlicher sind - insbesondere bei Sgwd yr Eira, wo Sie hinter dem donnernden Wasserfall durchgehen können. Holen Sie sich ein Waterfall Country-Wanderpaket im Touristeninformationszentrum bei Aberdulais oder im Wasserfallzentrum bei Pontneddfechan.

Nachmittag: The Valleys

Eine Fahrt entlang der A465 führt Sie auf den Straßen der Valleys vorbei an einer Reihe von Orten mit aussagekräftigen Namen wie Rhondda, Merthyr, Rhymney, Ebbw - die durch den Aufschwung im Kohlebergbau weltbekannt wurden. Die Kohlenindustrie fand ihren Höhepunkt vor 100 Jahren im Jahr 1913, als eine Viertelmillion Menschen in über 500 Kohlenbergwerken arbeiteten. Es bestehen noch einige Minen, zusammen mit jeder Menge faszinierender historischer Sehenswürdigkeiten, unter anderem dem Big Pit National Mining Museum in Blaenavon, eine lebendige Hommage an die Kohleindustrie sowie die Menschen und die Gesellschaft, die sie schuf. Es gibt in den alten Kohlenbergwerk-Gebäuden viel zu entdecken und Sie können mit einem richtigen Bergarbeiter 90 Meter unter Tage steigen und erleben, wie das Leben an der Abbaufront aussah.

Weitere Sehenswürdigkeiten in den Valleys

Tag 5 - Monmouthshire

Vormittag: Abergavenny

Es ist erstaunlich, wie abrupt sich die Landschaft verändert, wenn Sie das Kohlenfeld verlassen und die klassischen Valley-Terrassen plötzlich aufhören. Abergavenny befindet sich nur einige Kilometer von der nördlichsten Ecke der Kohlenfelder entfernt, es ist jedoch ein sehr klassisches ländliches Städtchen mit einem aufstrebenden Markt, der jeden Freitag, Samstag und Dienstag stattfindet und eine große Feinschmecker-Tradition hat. Die Stadt ist von sieben Hügeln umgeben: der Sugar Loaf ist der spektakulärste (und eine tolle Wanderung), während Skirrid bestens für Kinder geeignet ist - ein langer zweistündiger Rundspaziergang mit einer baufälligen Kapelle auf dem Gipfel.

Nachmittag: Chepstow Burg

Chepstow Castle

Chepstow Castle in Monmouthshire, Wye Valley

Es gibt über 400 Burgen in Wales, wir können uns deshalb niemals darüber einig werden, welches die beste ist. Die riesige Burg Chepstow kommt bestimmt in jedermanns Top 10: sie wurde in heikler Lage auf den Klippen über dem Fluss Wye gebaut, um Flussüberquerungen von England nach Wales zu überwachen. Nach Beendigung der Kämpfe wurde sie zu einem wichtigen Bestandteil der „Wye Tour“, einem beliebten Ausflug der Romantiker des 18. Jahrhunderts. Dies ist auch ein schöner Tagesausflug für Familien des 21. Jahrhunderts: Die Auffahrt durch Tintern (mit seiner berühmten Tintern Abbey) nach Monmouth ist wunderschön.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Wye Valley und Vale of Usk