Traditionelles walisisches Rezept für Bara Brith

Bara Brith wird mit „gespicktem Brot“ übersetzt und ist ein reichhaltiges Früchtebrot, das mit Tee zubereitet wird. Das würzige Früchtebrot wird in ganz Wales zubereitet und ist köstlich, wenn es mit gesalzener walisischer Butter bestrichen wird.

Rezept für Bara Brith:

Zutaten für Bara Brith

  • 450 g mit Backpulver versetztes Mehl
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 175 g Muscavado-Zucker
  • 1 mittelgroßes Ei aus Freilandhaltung
  • 1 EL Orangenschale
  • 2 EL Orangensaft
  • 1 EL Honig
  • 300 ml kalter Tee
  • 450 g gemischtes Dörrobst
  • Extra Honig zum Glasieren

Zubereitung von Bara Brith

Das gemischte Dörrobst in eine Schüssel geben, den Tee darüber gießen, zudecken und über Nacht aufweichen lassen. Am nächsten Tag mit Zucker, Ei, Orangensaft, Orangenschale und Honig mischen und zu den Früchten hinzufügen. Das Mehl und die Gewürzmischung einsieben und gut mischen. Die Mischung in eine gebutterte, 1,2 Liter fassende Brotform geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad C ungefähr 1 3/4 Stunden lang backen. Der Laib sollte goldbraun und in der Mitte beim Berühren fest sein. Mit Honig bestreichen, während er noch warm ist. Vor dem Aufbewahren in einer Kuchenform gut abkühlen lassen.

Das Rezept für Bara Brith kann durch Hinzufügen von einigen Aromen leicht geändert werden. Zum Einweichen der Früchte kann 1/4 der Flüssigkeit mit einem Whisky-Likör ersetzt werden. Honig und Fruchtsaft können mit zwei Esslöffel Marmelade ersetzt werden. Als Alternative können zwei Esslöffel Früchte mit zerkleinertem Ingwer und Sirup, Saft und Honig können mit Zitronenmarmelade und die Orangenschale mit Zitrone ersetzt werden.