Zehn berühmte walisische Schriftsteller

Wales hat etwas, das inspiriert. Vielleicht ist es das Labyrinth der Bergwerke unter den Felsen, die von Wolken umhüllten Berggipfel oder das Plätschern der Flüsse in den Tälern. Sprache, Tradition und Landschaft sind hier eng miteinander verbunden. Entdecken Sie die berühmtesten walisischen Schriftsteller, die hier lebten und arbeiteten. 

  • Statue outside Dylan Thomas Centre, Swansea

    Dylan Thomas statue, Swansea

    Wahrscheinlich der bekannteste walisische Schriftsteller. Er wurde in Swansea geboren und verbrachte viel Zeit in New York und Ceredigion. Thomas schrieb Gedichte, Kurzgeschichten und Drehbücher für Film und Radio, die er oftmals selbst vortrug. Seine berühmtesten Werke sind unter anderem „Under Milk Wood“, „Do Not Go Gentle Into That Good Night“, „Fern Hill“ und „A Child's Christmas In Wales“.

    Erfahren Sie mehr über Dylan Thomas

  • Einer der wichtigsten walisischen Literaten mit einer über fünf Jahrzehnte dauernden Schriftstellerkarriere, während der er mehr als 20 Gedichtbände schrieb. 1996 wurde Thomas im Alter von 83 Jahren für den Literaturnobelpreis nominiert. Seine Gedichtsammlungen umfassen „The Stones of the Field“, „Song at the Year's Turning“, „Ingrowing Thoughts“ und „Mass for Hard Times“.

    Erfahren Sie mehr über RS Thomas

  • Roald Dahl Plas, Cardiff Bay

    Roald Dahl Plas, Cardiff Bay

    Quentin Blake illustrierte viele der erfolgreichen Kindergeschichten von Roald Dahl, die oft aus der Perspektive eines Kindes verfasst sind. Dahl wurde 1916 in Llandaff als Sohn norwegischer Eltern geboren, die regelmässig den Gottesdienst in der norwegischen Kirche in Cardiff Bay (heute ein Kulturzentrum) besuchten. Cardiff Bay beheimatet auch den Roald Dahl Plas, ein öffentlicher Platz, auf dem viele Veranstaltungen stattfinden. Roald Dahl ist unter anderem der Autor von berühmten Werken wie „Sophiechen und der Riese“, „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und „Matilda“.

  • Der Autor von 20 Kinderbüchern hat auch zwei Theaterstücke geschrieben. Er wurde 1946 in Norwich geboren und ging in England, Zimbabwe und Australien zur Schule, bevor sich seine Familie in Nordwales niederließ. Das erste Buch der Trilogie „His Dark Materials“ (in den USA unter dem Namen „The Golden Compass“ veröffentlicht) wurde 2007 verfilmt. Weitere Werke von Pullmann umfassen „The Haunted Storm“, „Northern Lights“ und „The Amber Spyglass“.

    Erfahren Sie mehr über Nordwales

  • Owen Sheers

    Owen Sheers

    Dichter und Kurzgeschichtenautor. Sheers wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und wuchs in Abergavenny auf. Laut The Independent zählt er zu den 30 besten Schriftstellern Großbritanniens. „The Dust Diaries“, eine Montage aus Fiktion, Biografie und Reisebericht, gewann den Preis „Wales Book of the Year 2005“. Im Jahr 2011 schrieb Owen das Skript und den Roman des Passionsspiels für das Nationaltheater Wales und WildWorks.

    Erfahren Sie mehr über Abergavenny

  • Roberts ist eine der berühmtesten walisischsprachigen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts und war als „die Königin unserer Literatur“ bekannt. Sie wurde in der Nähe von Caernarfon geboren und arbeitete als Lehrerin in verschiedenen Schulen in Südwales. Viele ihrer Werke wurden in andere Sprachen übersetzt; sie schrieb Kurzgeschichten, wie zum Beispiel „Te Yn y Grug“ (Tea in the Heather) und „Ffair Gaeaf a Storiau Eraill“ (Winter Fair and Other Stories) und Romane wie beispielsweise „Traed Mewn Cyffion“ (Feet in Chains).

    Erfahren Sie mehr über Südwales

  • Gillian Clarke Portrait

    Gillian Clarke

    Dramatikerin, Herausgeberin, Übersetzerin und nationale Dichterin von Wales. Clark wurde in Cardiff geboren und lebt heute in Ceredigion. Ihre preisgekrönte und von Kritikern viel gelobte Dichtkunst wird auf der ganzen Welt studiert und wurde in zehn Sprachen übersetzt. Ihre Veröffentlichungen umfassen unter anderem „At the Source“, „A Recipe for Water“, „Collected Poems“, „Five Fields“ und „Making Beds for the Dead“.

    Erfahren Sie mehr über Ceredigion

  • Ein in Cardiff geborener Dichter, Romanschriftsteller und Dramatiker. Sein Werk „The Presence“ wurde 2008 mit dem „Wales Book of the Year Award“ ausgezeichnet, zudem gewann er den Roland Mathias Preis im Jahr 2007. Abse verfasst viele Beiträge für die BBC, war von 1979 bis 1992 Präsident der Schriftstellervereinigung und ist zurzeit Vorsitzender der Welsh Academy. Weitere Werke sind unter anderem „Ash on a Young Man‘s Sleeve“, „Ask the Bloody Horse“ und „Two for Joy“.

    Erfahren Sie mehr über Cardiff

  • Dafydd Ap Gwilym heritage

    Grave of Dafydd Ap Gwilym at Strata Florida Abbey, Ceredigion

    Dafydd ap Gwilym gilt als einer der bedeutendsten Dichter Europas aus dem 14. Jahrhundert. Es heißt, dass er in der Nähe von Aberystwyth geboren wurde und einige Zeit in Newcastle Emlyn verbrachte. Ein charismatischer Mann, der Gedichte über Liebe und Natur zum Besten gab und dank seiner Fähigkeit sich über sich selbst lustig zu machen sehr beliebt war. Er wurde im Kloster Strata Florida in Ceredigion begraben, wo man heute noch sein Denkmal bewundern kann. 

    Erfahren Sie mehr über Dafydd ap Gwilym

  • Waters wurde 1966 in Neylan, Pembrokeshire, geboren und ist als Romanschriftstellerin des lesbischen Genres bekannt. Sie arbeitete als Lehrbeauftragte der Open University. Ihre ersten vier Romane wurden nach dem Erfolg der Dramatisierung von „Tipping the Velvet“ von Andrew Davies im Jahr 2002 für die BBC umgeschrieben. Der neueste Roman von Waters, „The Little Stranger“, ist zurzeit als Spielfilm in Bearbeitung.

    Erfahren Sie mehr über Pembrokeshire