Barrierefreier Urlaub in Wales für Reisende mit Behinderung

Sind Sie der Meinung, dass ein Land, das für seine Küste und Burgen berühmt ist, für Rollstuhlfahrer nicht in Frage kommt? Denken Sie nochmal nach.

Liam Holt and his partner and friend enjoying the cafe at Swansea's 360 Beach and Watersports

360 Beach and Watersports, Swansea

Bei so etwas bin ich immer relativ entspannt. Barrierefreiheit bedeutet für mich immer „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“. Bei meinen zwei Wochenenden in Swansea und Cardiff wurde ich wie jeder andere Besucher behandelt – und genau so möchte ich das auch.

Ein Barrierefreier Urlaub in Wales ist durchaus möglich. Was die Zugangsmöglichkeiten für Rollstühle anbelangt, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten. Beide Hotels hatten Zimmer mit genügend Platz für Rollstuhlmanöver und die Badezimmer waren mit allem Notwendigen ausgestattet. In allen Restaurants waren die Mitarbeiter sehr entgegenkommend und wiesen uns einen Tisch zu, der leicht zu erreichen war und sorgten auch dafür, dass Stühle aus dem Weg geräumt wurden, sodass ich direkt reinrollen konnte!

Norman keep surrounded by moat at Cardiff Castle

Cardiff Castle, Cardiff

Cardiff Castle hat mich ganz besonders beeindruckt. Dieses Gebäude steht unter Denkmalschutz und seine Anfänge reichen zurück bis in die Römerzeit. Man erwartet nicht wirklich, dass alle Bereiche der Burg mit dem Rollstuhl befahren werden können, aber wenn es ein denkmalgeschütztes Gebäude gibt, das beweist, was alles erreicht werden kann, wenn einem die Barrierefreiheit am Herzen liegt, dann ist das Cardiff Castle. Es gab Aufzüge, mit denen nicht nur die Tunnel der Burg sondern auch die Haupträume des Herrensitzes mit dem Rollstuhl befahren werden konnten!

360 Beach and Watersports in Swansea

360 Beach and Watersports, Swansea

360 Beach & Watersports in Swansea ist, was den behindertengerechten Zugang angeht, auf einer ganz neuen Stufe. Plötzlich sind alle alltäglichen Sorgen weg: „Wie kann ich mich umziehen?“ oder „Wie kann ich auf die Toilette gelangen?“ Und die Benutzung eines Strandrollstuhls löst alle weiteren Probleme und man gelangt ganz einfach über den Strand ins Meer. Es ist wirklich toll, eine Touristenattraktion zu erleben, die einem ein solches Maß an Zugehörigkeit bietet.  So kann man seinen behindertengerechten Urlaub wirklich genießen.

Wenn Sie eine Reise nach Wales planen und wirklich gute Ratschläge bezüglich der Barrierefreiheit benötigen, besuchen Sie unsere Seite zur Barrierefreiheit.

Dieser Artikel ist in der Broschüre Wales View 2014 zu finden, laden Sie hier die pdf-Version herunter oder erhalten Sie die Broschüre per Post.