Großartige walisische Erzeugnisse: ein Erfolgsrezept

Man hört ja viel über das Essen in Gegenden wie Sonoma oder Napa in Kalifornien, aber ich bin fest davon überzeugt, dass das, was wir zurzeit in Wales machen, genauso gut ist wie überall sonst auf der Welt.

Die größte Veränderung der letzten zehn Jahre ist vielleicht, was die Menschen inzwischen alles über das Essen wissen. Sie sind sehr wissbegierig, was Nachvollziehbarkeit und Nachhaltigkeit, die Herkunft und den Ursprung der Dinge angeht. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir Erzeuger vor Ort unterstützen können und wir haben eine sehr enge und persönliche Beziehung zu den Menschen, die das Restaurant beliefern.

Regionale Verbindungen

A selection of dried meats and sausages at Trealy Farm in Monmouth, South Wales

A selection of meats from Trealy Farm, Monmouth

Beispielsweise unterhalten wir fantastische Beziehungen zur  Trealy Farm, die die besten Fleisch- und Wurstwaren herstellt, und ebenso zu  Cothi Valleys  Ziegenkäse, dern Halloumi und fetaähnliche Käsesorten herausragend sind.

Aus North Wales beziehen wir Blodyn Au, ein Extra Natives Rapsöl, das wirklich erstaunlich ist. All unsere Sonntagsgemüsesorten beziehen wir von einem örtlichen Bauern namens Philipp von  Tŷ Mawr Organics, und er fragt uns, „Was wollt Ihr, dass ich anbaue?“ Und er pflanzte es an.

Regionale Erzeugnisse

A selection of locally produced cheeses and breads at Wrights Food Emporium in Aberglasney, Carmarthenshire

Wrights Food Emporium, Carmarthenshire

Hier hilft jeder jedem und das erfüllt mich mit großer Freude, ganz besonders, nachdem ich so eine lange Zeit in London gelebt habe: Dort kriegt man einfach alles, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es nur sehr wenige Produkte, die auch direkt dort erzeugt oder angebaut werden. In Wales ist das etwas ganz anderes und wir sind stolz darauf, dass wir die Namen unserer Lieferanten auf die Speisekarte schreiben können.

Hier in Monmouthshire und bis nach Powys gibt es eine Vielzahl guter Restaurants, was vor allem der Geografie geschuldet ist: Wir liegen in einer günstigen Ecke in Südwestwales, ganz in der Nähe von Cardiff und eine Menge Leute kommen auf ihrer Reise nach Westen hier entlang. Aber es gibt im ganzen Land überall kleine Ecken mit gutem Essen. The Harbourmaster ist ein Leuchtturm in Aberaeron, dann gibt es die  Ultracomida Delikatessen in Narberth und Aberystwyth, das Druidstone Hotel unten in South Pembrokeshire, und Wright’s Independent Food Emporium in der Nähe von Carmarthen.

Die perfekte Mahlzeit

Selection of Welsh Salmon dishes

A selection of Welsh Salmon dishes

Wenn ich mich für eine Speise entscheiden müsste, dann würde es walisischer Wildlachs sein. Der ist einfach unglaublich. Ich würde ihn mit etwas Meeresfenchel und wunderbaren kleinen neuen  Pembrokeshire -Kartoffeln genießen. Zuerst brate ich ein wenig luftgetrockneten Schinkenspeck aus der Umgebung an, den ich später mit den Kartoffeln mische und gebe ein paar rote Frühlingszwiebeln von Ty Mawr hinzu und etwas  Halen Môn Meersalz (übrigens das beste Salz der Welt).

Das Ganze würde ich mit etwas Wein von den Ancre Hill Estates  in Monmouth herunterspülen. Ihr Weißweinsekt wurde letztes Jahr bei einem internationalen Wettbewerb in Italien, bei dem einige der besten Champagnersorten der Welt vertreten waren, zum Weltbesten gekört. Sie stellen auch einen wundervollen Rosésekt her, einen ganz fantastischen Pinot Noir und sie haben einige Albariño-Trauben angepflanzt, die wohl 2015 erstmals tragen werden. Ich kann es nicht erwarten.

Dieser Artikel ist in der Wales View 2014 zu finden,  laden Sie eine pdf-Version herunter oder bestellen Sie eine kostenlose Ausgabe per Post.