Leichte Wanderstrecken im walisischen Inland

Wo beginnen? Ein wunderschöner 10,8 km langer Wanderweg durch Mittelwales beginnend in Aberhosan, nahe der historischen Stadt Machynlleth ist ein guter Start. Sie können entlang eines Teils des Glyndŵr’s Way National Trail wandern, vorbei am Denkmal des Schriftstellers Wynford Vaughan Thomas, mit Blick auf den Cadair Idris. Das 218 Hektar große Glaslyn Naturreservat ist auch der Lebenraum von Greifvögeln wie dem roten Milan, dem Zwergfalken und Wanderfalken.

Eine Wanderung durch die Tiefen der Geschichte...

Walkers in Chepstow, Wye Valley

Walkers in Chepstow, Wye Valley

Der Wintour's Leap Walk ist ein 6.6km langer Rundweg entlang der walisisch-englischen Grenze in Monmouthshire. Er beginnt in der Altstadt von Chepstow, in der sich die älteste Steinburg Großbritanniens , aus dem 11. Jahrhundert, befindet. Die Strecke führt vorbei am einsamen Dorf Lancaut und entlang dem Wintour‘s Leap - den 60 Meter hohen Klippen, von denen der Eisenproduzent Sir John Wintour im 17. Jahrhundert mit seinem Pferd in die Wye sprang, um einer Verfolgungsjagd durch Parlamentarier während des Englischen Bürgerkriegs zu entkommen.

Für eine leichte Steigung sorgt der als Matterhorn von Wales bekannte Berg. Der 6.3 km lange Wanderweg folgt einer Strecke vom kleinen Dorf Croesor bis hin zum Gipfel des Berges Cnicht in Snowdonia. Und bietet dabei unvergessliche Panoramablicke über die Gipfel von Snowdonia.

Wasserfallwanderungen

Aber Falls, Abergwyngregyn with footbridge in front

Aber Falls, Abergwyngregyn, Snowdonia erstellt von kitskel

Der 37 Meter hohe Wasserfall Aber Falls ist die Hauptattraktion des 7.5 km langen Wanderwegs nahe des Dorfes Abergwyngregyn, einst eine Festung des walisischen Prinzen von Gwynedd. Die Strecke führt auch über Teile des North Wales Pathund des North Wales Pilgrims Way, an dem einige Siedlungen aus der Bronzezeit sowie Hinkelsteine zu finden sind.

Der Zuckerhut

Sugar Loaf mountain, Brecon Beacons

Sugar Loaf Mountain, Brecon Beacons erstellt von Paula J James

Der Zuckerhut von Wales, nicht zu verwechseln mit dem berühmten Gipfel in Brasilien, ist der konische Gipfel des Sugar Loaf Berges, nahe dem Marktstädtchen Abergavenny in Monmouthshire und ist hier ein nicht weniger berühmtes Merkmal der Landschaft. Der 7,4 km lange Rundweg ab dem National Trust Parkplatz bietet atemberaubende Ausblicke über die Black Mountains und die Brecon Beacons sowie das Mündungsgebiet des Severn Flusses im Süden.

Ein Ort mit einem „hässlichen Haus“

Pont-y-Pair in Betws-y-Coed, Snowdonia

Pont-y-Pair in Betws-y-Coed, Snowdonia

Das Dorf Betws-y-Coed im Snowdonia National Park ist ein Paradies für Naturfreunde. Dieser 6,1 km lange Wanderweg führt Sie durch Wälder, über die Miner‘s Bridge, vorbei an den Wasserfällen Swallow Falls und bietet wunderschöne Ausblicke über den Fluss Llugwy, bevor er Sie zum Ugly House führt, einem hübschen Landhaus aus Stein mit mysteriösem Ursprung. Ob es ein Räuberversteck aus dem 15. Jahrhundert oder ein viktorianisches Gebäude ist, ist nicht eindeutig klar. Klar ist jedoch, dass die Qualität des in den Bienenstöcken des Gartens produzierten Honigs sowie die Auswahl an hausgemachten Spezialitäten des Pot Mêl Tearoom vorzüglich ist.

Unvergessliche Wanderrouten finden sich direkt vor der Haustür der walisischen Hauptstadt Cardiff. Einer der schönsten inländischen Wanderwege ist die 8,9 km lange Strecke durch das Dorf Gwaelod-y-Garth über den Hügel Garth Hill, der angeblich die Vorlage zum Buch und den dazugehörigen Film, Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam mit Hugh Grant war. Eine Wanderung bis auf die Spitze des Garth wird Sie mit einem atemberaubenden Blick auf Cardiff und über den Bristol Kanal belohnen.

Ein Spaziergang durch Llangollen

Valle Crucis Abbey with autumn trees in the background

Valle Crucis Abbey, Llangollen, Borderlands

Das malerische Llangollen und der 8,8 km lange Wanderweg  von der Brücke aus dem 14. Jahrhundert über den Fluss Dee bietet Ihnen eine erlebnisreiche Reise durch die Geschichte der Region. Valle Crucis Abbey war die im 13. Jahrhundert letzte in Wales erbaute Zisterzienserabtei. Castell Dinas Brân wurde ein paar Jahrzehnte später auf dem Gelände einer Hügelfestung aus der Eisenzeit, 600 v.Chr., als Festung für den Prinzen von Powys erbaut. Und auch wenn der Llangollen Canal noch nicht ganz so alt ist, ist er für Wanderer eine besondere Attraktion der Gegend.

Nur etwa 30 Kilometer von Llangollen entfernt finden sich die Clwydian Hills und dieser 11,2 km lange Wanderweg entlang dieses Naturgebietes von außerordentlicher Schönheit bietet Wanderern einfache, schöne Strecken mit unvergesslichen Ausblicken.

Noch mehr Ideen für Wanderurlaube in Wales