Der Wales Küstenpfad – Carmarthenshire

Der Reiseautor David Atkinson nimmt den Wales Küstenpfad in Laugharne in Angriff, während der den Dylan Thomas Birthday Walk begeht und die Stadt und die Landschaft erkundet, die einen der berühmtesten Dichter von Wales inspirierte.

Dylan Thomas Birthday Walk

Laugharne Castle with a carving of Dylan Thomas in the foreground

Laugharne Castle, Carmarthenshire erstellt von ALAMO2008

Bob Stevens hält nichts von Geburtstagskuchen.

Der 65-jährige Rinderzüchter aus Laugharne zieht es vor, an seinem besonderen Tag den Geist von Dylan Thomas heraufzubeschwören und hat eine Wanderung rund um das Mündungsgebiet basierend auf dem Gedicht „Gedicht im Oktober“ von Dylan entworfen.

Ich bin nicht von Dylan besessen, ich fühlte jedoch eine besondere Verbindung mit der letzten Strophe, sagt er.

Ich begleitete Bob in meinem 40. Altersjahr entlang des Dylan Thomas Birthday Walk , einem Teil des gewundenen Abschnitts des Wales Küstenpfads von Carmarthenshire. Die Wanderung bringt mich der Landschaft näher, die Dylans Werk inspirierte.

Wir stehen oben auf dem Hügel, schauen über das Salzmarschgebiet zur Burg von Laugharne - braun wie Eulen. Die fünf Bänke, die Bob entlang des 3 Kilometer langen, geraden Pfades errichtet hat, sind alle mit einer Zeile des Gedichts versehen.

Er denkt nun daran, am Ende eines vom Wanderpfad versteckten Pfades eine Enklave für Liebende zu schaffen. „Es gibt viele Leute, die sie ausprobieren wollen“, sagt er mit einem Augenzwinkern. „Insbesondere in Laugharne.“

Eine Wanderung am frühen Morgen

Dylan Thomas' boathouse, Laugharne, Carmarthenshire

Dylan Thomas' Boathouse in Laugharne, Carmarthenshire

 erstellt von Paula J James

Am nächsten Morgen erwache ich früh und begebe mich durch das noch immer schlafende Städtchen, auf dem Küstenpfad vorbei an der Schreibhütte, in der Dylan arbeitete und dem Bootshaus, in dem die Familie später lebte.

Das Wetter nimmt eine Wende, wo der Pfad rund um die Flussmündung führt, dann zurück nach Laugharne zur Kirche St Martin, wo Dylan und Caitlin begraben sind.

Das einfache weiße Kreuz, das vor der grünen Landschaft erscheint, trägt eine Handvoll Herzmuschelschalen und eine Notiz: „Danke für die Poesie. Christian und Megan, Kanada. April 2012."

Ich gehe zurück nach Laugharne zum Browns Hotel, Dylans Lieblings-Tränke und auf der anderen Straßenseite öffnet George Tremlett seinen Antik-Buchladen, Corran Books, für einen weiteren Tag.

Dylan war ein begeisterter Wanderer, sagt George, und überreicht mir die Erstausgabe von 18 Gedichten aus dem Jahr 1934 mit einem Wert von 600 englischen Pfund. Der Küstenpfad rund um Laugharne führt Sie durch die Landschaft seiner Poesie, fügt er hinzu.

Ich mache ein stilles Versprechen, dass ich zum 100. Geburtstag von Dylan im Jahr 2014 zurückkomme, vielleicht zuvor für eine Geburtstagswanderung mit meiner eigenen Liebsten. An einem Morgen voller Frühjahrsfröhlichkeit erfüllen mich meine Ideen mit Hoffnung.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Laugharne