Offa's Dyke Path, Wandern in Wales

Bergsteiger brauchen fünf Tage. Die meisten Wanderer benötigen 12. Für alle anderen ist der Offa’s Dyke Path ein Wanderweg, den man am besten in Abschnitten bewältigt. Nehmen Sie sich zwei Tage - oder auch nur 2 Stunden - Zeit und Sie werden erkennen, warum der Lonely Planet Reiseführer einen der weniger bekannten Wanderwege Großbritanniens zu den besten der Welt zählt.

Das längste historische Denkmal Großbritanniens

Offa's Dyke footpath in the Clwydian Range of hills in North Wales.

Clwydian Range, Snowdonia

 erstellt von Paul Thickitt

Ein dreifaches Hurra auf die sächsischen Monarchen. Dank König Offa von Mercien, der im 8. Jahrhundert einen 13 km langen Grenzwall errichtete, wurden Wanderer 1971 mit einem neuen Wanderweg von Küste zu Küste belohnt. 

Offa’s Dyke, das längste historische Denkmal Großbritanniens, zeigt den Weg: entlang der Grenze durch das Wye Valley nach Monmouth, vorbei an der „Hauptstadt der Bücher“ Hay-on-Wye zu den Hügeln von Shropshire und Clwydian und nach Prestatyn. 

Wenn Sie sich die ganze Strecke vornehmen, erlaufen Sie eine Route von 284 km, durchqueren acht Grafschaften und drei Naturgebiete von außerordentlicher Schönheit (Wye Valley, Shropshire Hills und Clwydian Hills). 

Mit ausgezeichneten Verkehrsverbindungen in die hübschen Marktstädtchen entlang der Strecke und vielen Übernachtungsmöglichkeiten (bei solch gastfreundlichen B&B-Besitzern, die Sie sogar vom Bahnhof abholen werden) ist der Wanderweg jedoch auch wie geschaffen für ein Wochenende in der Natur. 

Vier unserer Lieblingswanderwege

Was klingt verlockender für Sie: Eine Wanderung durch luftige Moorlandschaften oder ein Spaziergang durch idyllische Täler? Hier finden Sie vier der besten Wanderstrecken.

Wye Valley, 26 Kilometer

Wye Valley in autumn near Builth Wells, Powys, Wye Valley

Beginnen Sie die Wye Valley Wanderung in Chepstow, mit Monmouth als Ziel. Zwischen diesen beiden Orten liegt ein entspannter und inspirierender Wandertag durch wunderschöne Wälder, mit imposanten Ausblicken über das niedere Wye Valley. Vom Felsen Devil‘s Pulpit aus werden Sie auch die Klosterruine Tintern Abbey sehen. Von ihrer Kalksteinsäule aus soll der Teufel versucht haben, die Mönche wegzulocken. Aus einer solchen Landschaft? Niemals.

Von Pandy nach Hay-on-Wye, 29 Kilometer

Llanthony Priory, Black Mountains, Brecon Beacons

Die Wanderung von Pandy nach Hay-on-Wye beginnt mit einem bergigen Abschnitt, in dem Sie über den Hatterall Kamm in die Black Mountains gelangen. Darunter finden sich die romantischen Ruinen des Klosters Llanthony Priory. In weiter Ferne sind die Gipfel des Brecon Beacons National Park zu erkennen. Und die Belohnung für einen Tag in der Natur? Durch Buchgeschäfte stöbern, ein romantisches Abendessen und ein gemütliches Bett im hübschen Hay-on-Wye. 

Knighton nach Brompton Crossroads, 24 Kilometer

Couple walking on Hawthorn Hill, Knighton, Brecon Beacons

Der Wanderweg von Knighton nach Brompton Crossroads ist unbestritten der schwierigste Teil des Wanderwegs. Er wird Ihnen jedoch auch einen garantiert unvergesslichen Tag bescheren. Landschaften wie aus dem Bilderbuch erwarten Sie hinter jedem Hügel. In abgeschiedenen Tälern mit alten Bauernhöfen sind Bussarde und Schmetterlinge Ihre einzigen Wegbegleiter. Und am Beginn der Strecke findet sich einer der besten Abschnitte des Offa’s Dyke Path. 

Von Llangollen nach Prestatyn, 54 Kilometer

Eglwyseg Range from above Horseshoe Pass, North Wales Borderlands

Die Clwydian Range sorgt für eine atemberaubende Kulisse. Orte wie Llangollen und Ruthin bieten Komfort. Dieser anspruchsvolle Wanderweg, perfekt für ein Wochenende, bietet atemberaubende Wandererlebnisse, vorbei an den Steilabhängen des Eglwyseg Tals nahe Llangollen bis hin zu heidekrautbedeckten Hügeln und der Irischen See im Hintergrund. Moel Famau, der Gipfel der Clwydian Hills, ist der höchste Punkt. Literally. 

Nach Veranstaltern für Wanderurlaube in Wales suchen