Golf auf dem walisischen Land

In diese Reiseroute werden Sie sich auf jeden Fall verlieben. Sie reisen nicht nur durch einige der landschaftlich schönsten Gebiete von Wales, sondern bekommen auf drei großartigen (und sehr grünen) Plätzen auch Golf auf höchstem Niveau geboten.

Wie lange?

Zwei oder drei Tage

Legen Sie los

Fahren Sie nach Brecon, eine hübsche georgianische Stadt im Herzen des Brecon Beacons Nationalparks. Nur ein paar Kilometer nördlich liegt Cradoc, ein Parkland-Kurs, der auf einem hervorstehenden Hügel angelegt wurde. Das erste, was einem hier auffällt ist der Ausblick. Der ist beeindruckend. Der abgeflachte Gipfel des höchsten Berges des Nationalparks, Pen y fan, dominiert den südlichen Horizont. Aber Sie sind zum Golfen hier, also packen Sie Ihre Schläger aus und genießen Sie Cardocs baumgesäumte Fairways auf einem Platz, der so angelegt wurde, das seine hügelige Lage optimal ausgenutzt wird. Hier wird klassisches Golf gespielt, bei dem das Grobe auf ein Minimum begrenzt ist und das herzliche Willkommen im Clubhaus dem freundlichen, walisischen Stil entspricht - ‚Golf, wie es sein sollte’.

Als nächstes kommt Builth Wells, ein oder zwei (oder drei) Hügel weiter nördlich. Sie befinden sich nun im wahren Herzen von Wales, umgeben von friedlichem Farmland in einem Marktstädtchen das jedes Jahr im Juli Schauplatz Europas größter Landwirtschaftsmesse, der Royal Welsh Show, ist. Der Golfplatz besteht, wie in Cardoc, aus Parkland. Und wie sein Nachbar ist dieser hoch angesehene, gut gepflegte Platz auch bekannt für die wundervollen weiten walisischen Ausblicke (vielleicht entdecken Sie einen Rotmilan, der seine Kreise dreht und den Blick aus Vogelperspektive genießt) und glatte Putting Greens. Dies ist einer dieser ‚versteckten Juwelen’, die alle begeistern, die sie entdecken und der die natürlichen Gegebenheiten von Waldgebieten, Teichen und Flussufern ideal ausnutzt.

Zu guter Letzt kommt Llandrindod Wells, ursprünglich ein viktorianischer Kurort mit allen dazugehörigen Besonderheiten – kunstvolle Architektur (jede Menge Giebel und Erkerfenster), Vergnügungspark, Musikpavillon und ein See zum Bootfahren. Llandrindods luftiger Golfplatz wird interessanterweise als ‘Hochland-Küstengolfplatz’ bezeichnet. Der Platz wurde von Harry Vardon entworfen und einige Zeit später von James Braid verändert (zwei der Besten, da stimmen Sie uns sicherlich zu) und ist eine Mischung aus Hochlandrasen, Ufern und natürlichen Hindernissen mit gut beschützten Greens. Wenn Küsten-style Golf in einer Hügellandschaft Ihrem Geschmack entspricht (mit noch mehr von diesen fabelhaften walisischen Ausblicken), dann ist Llandrindod ein Muss.

Das sollten Sie wissen

Diese Reise wird in einem buchbaren Reisepaket vollständig für Sie organisiert. Besuchen Sie Heart of Wales golf breaks für großartige Pauschalangebote inklusive Golf auf allen drei Plätzen plus Unterkunft.