Burgen- und Küstengolf

Erhabene Burgen und außergewöhnliche Küstenabschnitte kennzeichnen diese Route. Von den eindrucksvollen Höhen des Harlech Castle, eine Weltkulturerbestätte, die einen erstklassigen Küstengolfplatz überragt, zu den Stränden der Halbinsel Llŷn, ein Gebiet von außerordentlicher Naturschönheit.

Wie lange?

Drei/vier Tage

Legen Sie los

Royal St David’s in Harlech ist einer der besten Küstengolfplätze in Wales  - und der Welt. "Im Schatten des mächtigen mittelalterlichen Harlech Castles zu spielen ist eine Erfahrung, die einen demütig werden lässt", so der amerikanische Sportmoderator Mark Rolfing. Es ist die Art von Golfplatz, die einen unweigerlich zu Lobeshymnen hinreißt; ein wahrer Meisterschafts-Platz mit einer "besonderen Mischung aus Herausforderung und Romantik". Wenn Sie Dünen mögen, werden Sie Harlech lieben.

Als nächstes kommt Porthmadog, am Anfang der Halbinsel Llŷn. Dieser Platz ist wirklich besonders; ein zwei-in-eins Platz, der neun Löcher an der Küste und neun auf hügeligem Heideland bietet. Punkten Sie an den ersten neun Löchern, denn die folgenden neun auf dem Weg zurück zum Clubhaus sind etwas schwieriger. Die legendären Designer James Braid und Harry Vardon waren an der Gestaltung von Porthmadog beteiligt. Damit ist alles gesagt.

Der erste Stopp auf der Halbinsel Llŷn ist das hübsche, viktorianische Resort Criccieth. Der Golfplatz liegt auf einem Hügel über Burg und Küste und bietet spektakuläre Ausblicke auf Snowdonia und Harlech. Der Platz ist mit der Natur verflochten, sanft gewellt mit großzügigen Fairways. Der Opernstar und passionierte Golfer Bryn Terfel ist ein großer Fan der reizvollen Natur hier ("Schafe und Kühe wandern manchmal auf die Greens, aber der Panoramablick ist einfach wundervoll").

Abersoch, weiter entlang der südlichen Küste der Halbinsel, wurde 1907 von Harry Vardon entworfen. Dieser Platz ist eine Mischung aus Küsten- und Parklandterrain, mit Testlöchern, die Genauigkeit erfordern und spektakulären Ausblicken auf das Meer. Er ist außerdem für seine Spielbarkeit bekannt. Glauben Sie nicht alles, was Sie über das walisische Wetter hören: Abersoch liegt an der ‚Walisischen Riviera’, in einem Mikroklima, das Golfen das ganze Jahr über möglich macht.

Wir haben den beängstigendsten Platz bis zum Schluss aufgehoben. Das ist natürlich der Nefyn & District Golfplatz, an der Nordküste der Halbinsel Llŷn. Nefyn, wahrscheinlich der meistfotografierte Golfplatz in Wales, wird oft mit einem Flugzeugträger verglichen. Die letzten acht Löcher dieses mächtigen – und einschüchternden – Küstengolfplatzes führen Sie hinaus auf einen kleinen Landstrich, der ins Meer hinausragt, mit Klippen zu beiden Seiten. Bringen Sie jede Menge Ersatzbälle mit.

Das sollten Sie wissen

Buchen Sie Ihre Unterkunft irgendwo in der Mitte – in Criccieth oder Porthmadog. Oder übernachten Sie im schönsten Gefängnis der Welt, Portmeirion, Drehort der 60er Jahre Kultserie "The Prisoner".