Burgen und Golf

In Wales gibt es nicht weniger als 641 Burgen und Schlösser. Eins pro 31 Quadratkilometer. Im ganzen Land finden Sie stimmungsvolle Ruinen und Weltkulturerbestätten. Diese Reise führt Sie zu unseren beeindruckendsten Festungen, mit genauso eindrucksvollen Golfplätzen auf dem Weg.

Wie lange?

Fünf/sechs Tage

Legen Sie los

Beginnen Sie in Chepstow an der Grenze zwischen Wales und England. Die normannische Burg der Stadt thront über dem Fluss Wye und ist angeblich die erste Festung aus Stein, die in Großbritannien gebaut wurde. Auch Golf hat hier eine lange Tradition. Der Marriot St Pierre Golf and Country Club ist um ein Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert angelegt und umfasst zwei 18-Loch Meisterschaftsplätze.

Die Burg Carreg Cennen ist unglaublich romantisch. Hoch gelegen auf einem Hügel in der Landschaft von Carmarthenshire bot diese Burg einen einschüchternden Anblick für jeden vermeintlichen Angreifer. Auch heute noch ist dies ein dramatischer und imposanter Ort, der eindrucksvolle Ausblicke auf die Brecon Beacons und Black Mountain bietet. Packen Sie Ihren Golfschläger in Glynhir aus, ein freundlicher 18-Loch Parkland-Kurs in der Nähe von Ammanford. Das 14. Loch ist besonders schwierig, da es zu einem Grün am Flussufer führt, wo zu starke Bälle im Wasser verschwinden.

Harlech Castle an der Küste von Mittelwales ist eines von Wales wahren Schwergewichten (und ein Teil des Quartetts der Weltkulturerbestätten zusammen mit den Burgen in Beaumaris, Caernarfon und Conwy). Die hohen Mauern verschmelzen förmlich mit den steilen Felsklippen auf denen die Burg gebaut ist und bilden einen hoch aufragenden  Aussichtspunkt von dem man die umliegende Landschaft und Küste beobachten kann. Eines der ersten Dinge, die Sie entdecken werden ist Royal St David’s Golf Club, angelegt im Schatten der imposanten Burg. Dieser Golfplatz in den windgepeitschten Dünen am Rande der Irischen See ist eines Königs würdig.

Criccieth Castle auf der Halbinsel Llŷn ist vielleicht nicht ganz so bekannt, aber die Burg ist nichtsdestotrotz ein faszinierender Stopp auf jeder Kulturerbetour. Sie wurde nicht von englischen, sondern walisischen Herrschern gebaut und dominiert eine felsige Landspitze über der hübschen Resort-Stadt Criccieth. Von dort hat man weitreichende Ausblicke auf Cardigan Bay und Snowdonia. Criccieth Golf Club ist auch so etwas wie ein verstecktes Juwel. Die letzten zwei Löcher könnten nicht unterschiedlicher sein -  eines ein anspruchsvolles Par-4 mit dem Grün 23 m unter dem Tee, das andere 91m lang, erfordert eine Klettertour vom Tee zum Flaggstock.

Beenden Sie Ihre Tour am Weltkulturerbe Beaumaris Castle auf der Insel Anglesey. Obwohl sie nie fertig gestellt wurde, macht ihr einmaliges konzentrisches Design diese Burg zu einem wahren Original. Beaumaris Castle ist umgeben von einem Wassergraben und hat ihren eigenen Zugang zum Meer. Dies ist die letzte Burg, die von Edward I gebaut wurde und sie ist ein Meisterwerk der Verteidigung. Spielen Sie Ihre letzte Runde auf dem Golfplatz Bangor St Deiniol, der von James Braid designt wurde; ein anspruchsvoller Heideland-Kurs gegenüber von Menai Strait.

Das sollten Sie wissen

Diese fünf Burgen sind nur ein kleiner Teil von dem, was Wales zu bieten hat. Um mehr über unsere legendären Festungen zu erfahren, besuchen Sie Webseiten von Cadw und National Trust.