Gen Norden

Roger Lewis, Golfbotschafter aus Nordwales, erklärt, warum dieser Teil der Welt als Golfstandort mehr beachtet werden sollte.

In Nordwales gibt es sehr gute Küstengolfplätze. Wir haben einige recht bekannte Clubs wie Nefyn, Royal St David’s, Conwy sowie einige weniger bekannte wie Abersoch, Pwllheli und Porthmadog. In gewissem Maße sind sie alle verborgene Schätze, da sie in Golfkreisen nicht die Beachtung finden, die sie verdienen. Die Auswahl ist wirklich riesig. Allein in der Gegend um Llandudno gibt es die Plätze North Wales, Maesdu, Conwy und Rhos-on-Sea sowie weitere Neun-Loch-Plätze wie Penmaenmawr und Llanfairfechan.

Von höchster Qualität

Man teeing off at Nefyn and District Golf Club Gwynedd

Nefyn and District Golf Club, Snowdonia

Diese Küstenplätze gehören zu einer Reihe von berühmteren Plätzen in Irland und Schottland - viele von ihnen wurden von demselben Architekten entworfen. Da gibt es beispielsweise North Wales James Braid Trail, eine Gruppe von 10 Plätzen, die von einem für seine Arbeit in Schottland sehr berühmten Designer entworfen oder verändert wurden.

Und auch das Klima ist sehr gut. Sogar über den strengen Winter, den wir im letzten Jahr hatten, blieben die meisten Plätze geöffnet. Auch die Preise können sich sehen lassen. In Anbetracht der hohen Qualität der Plätze sind die Gebühren mehr als angemessen. Die Clubs öffnen sich immer mehr und bieten Gästen oft die Möglichkeit, sich auch einmal an einem Golfschläger auszuprobieren.

Mehr Sehenswertes

North Wales Golf Club Llandudno Conwy County North

North Wales Golf Club, Llandudno

Gäste haben ebenfalls eine große Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten in Städten wie Llandudno, außerdem gibt es Sehenswürdigkeiten wie den Snowdonia National Park. Auf diesem Stück Erde können Sie viel mehr erleben als nur Golf.

Über all die Jahre, in denen ich Golf in Wales beworben habe, habe ich von keiner einzigen schlechten Erfahrung unserer Golftouristen gehört. Oft wissen sie einfach nicht, was alles angeboten wird. Sobald Gäste einmal hier gewesen sind, kommen sie stets zurück. Das müssen wir in die Welt hinaustragen.